Excite

Zugverbindung: Bremen und Berlin nicht optimal verbunden

Bremen und Berlin sind reizvolle Städte. Auf der einen Seite das hanseatische Großstädtchen im Grünen an der Weser, auf der anderen Seite die angesagte Metropole von Weltruf. Von Zeit zu Zeit wollen aber selbst die eingefleischtesten Bremer oder Berliner mal etwas anderes als ihre eigene Stadt kennenlernen. Sollten sie auf die Idee kommen, mit dem Zug von Bremen nach Berlin zu fahren bzw. andersherum, dürften sie schnell merken, dass die Zugverbindung zwischen beiden Städten nicht unbedingt optimal ist.

Zwar gibt es oft sogar zweimal stündlich eine Zugverbindung zwischen Bremen und Berlin, eine Fahrt ohne Umstieg von einer Stadt in die andere ist jedoch nicht möglich. Bei den meisten Verbindungen muss der Reisende zumindest in Hamburg umsteigen. Bei anderen Verbindungen gar in Hannover und Wolfsburg.

Eine reguläre Fahrkarte für die Fahrt von Bremen nach Berlin schlägt mit stattlichen 82 Euro zu Buche. Wer die Strecke also öfter fährt, für den wird sich der Erwerb einer Bahncard schon nach wenigen Fahrten rechnen dürfen. Generell lässt sich mitunter bares Geld sparen, wenn man frühzeitig bucht. Denn dann hat man die Chance eines der rabattierten Angebote zu bekommen und kommt so mit etwas Glück beispielsweise schon für 29 Euro in die Hauptstadt bzw. an die Weser.

Als Alternative zur Bahn bietet sich nicht nur die Reise mit dem eigenen PKW an, es fährt mittlerweile auch ein Linienbus zwischen Berlin und Bremen mit dem man relativ günstig fährt. Da er viele kleinere Städte ansteuert, dauert die Reise jedoch länger als mit der Bahn.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017