Excite

Zu Gast im Land der Tempelstädte: Indien-Reise

Indien - das Land, in dem Religion lebendiger, klarer und selbstverständlicher erscheint und gelebt wird als anderswo. Viele Tausende von Pilgern zieht es jedes Jahr in das Land des Elefantenkopfgottes Ganesha. Sie werden verzaubert von der atemberaubenden Schönheit der indischen Landschaft und der hinduistischen Spiritualität des Landes und seiner Bewohner.

Nicht zuletzt sind es die teilweise jahrtausendealte Traditionen der indischen Kultur, die das Land als Ursprung verschiedener Völker, Religionen und Ideen so einzigartig machen. Der Besucher des Vielvölkerstaates an der Südspitze des Subkontinents wird von den türkisblauen Atollen der Lakshadweep Islands, von der reichen Flora und Fauna Indiens und den einzigartigen Tempelbauten und Kulturstätten geradezu überwältigt.

Das weite Land kann – wenn man es umfassend auskundschaften will - nur auf dem Luftweg bereist werden. Wenn man in Chennai einfliegt, dem früheren Madras, kommt man in ein tropisch heißes, flaches und fruchtbares Land: Reisfelder, Zuckerrohr und das frische Grün der Palmen prägen hier das Landschaftsbild. Zwei Stunden südlich von Chennai- in Mahabalipuram - stehen die ältesten Götter- Gebäude des ganzen Landes, "gopuram" genannt. Sie bestehen aus Tempeltürmen und sind als Weltkulturerbe der Unesco die Markenzeichen der tamilischen sakralen Architektur. Hier, im indischen Bundestaat Tamil Nadu, kann man in Ruhe der hinduistischen Religion und ihrem Ursprüngen nachgehen und sie studieren.

Auch in Madurai findet man einen Tempel, der einer hohen indischen Gottheit geweiht ist: Der Minakshi-Tempel. Mit ein bisschen Glück und einem unerlässlichen Feiertagstempel im Gepäck kann man hier Zeuge eines der vielen Götter-Feste werden: Das Sri-Minakshi-Fest mit einer spirituellen Zeremonie für die beiden Gottheiten Shiva und Minakshi und Triumphprozession durch die Straßen. Auch der Elefantengott Ganesha darf hier wieder nicht fehlen, damit das kosmische Gleichgewicht nicht aus den Fugen gerät. Und nicht nur die Brahmanen versorgen in den vielen indischen Tempeln ihre großen Götter. Jeder gläubige Hindu tut es ebenso bei sich zu Hause im Dorf und im Alltag.

Egal, ob eine entspannende Bootsfahrt über friedliche Gewässer, eine Städtereise ins riesige Mumbai, eine atemberaubende Abenteuer-Trekking-Tour durch die Natur- und Tierwelt des Himalajas oder eine Wellness- und Ayurveda- Reise auf einem Hausboot in Kerala geplant wird: Indien ist immer eine unvergessliche Reise wert, die eine authentische und zugleich aufregende Note behält und sie für den Fernreisenden zu einem einzigartigen Erlebnis werden lässt!

Quelle: sueddeutsche.de, geo.de
Bild: jean-louis vandevivere (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017