Excite

Wundervolles Gambia fasziniert seine Gäste

Eine Fernreise nach Gambia führt die Besucher in die kleinste Nation des afrikanischen Kontinents und eröffnet eine Welt, die so unbekannt wie faszinierend ist. Hier gibt es nicht nur wunderschöne Landschaften sondern auch besondere Sehenswürdigkeiten, die man sonst in der Form nirgendwo anders auf der Welt sehen kann.

Es sind vor allem auch die wahnsinnigen schönen Strände des Landes, die am Atlantik ein wahres Paradies eröffnen. Zusätzlich gibt es hier tropische Wälder sowie einzigartige Marschgebiete und auch endlose Savannen. Der gleichnamige Fluß des Landes ist rund 10 Kilometer breit und befindet sich in der Nähe von St. Mary, einem Kap an der Mündung. Weiter aufwärts des Flusses verengt sich die Breite auf 5 km.

Um die Stadt Banjul herum befinden sich die schönsten Strände des ganzen Kontinents, sagen Experten. Hier lassen sich auch viele Erinnerungen an die Fernreise in das schöne Land kaufen, Souvenirs finden sich an so manchen Stränden wie dem Wadner Beach oder dem Kotu Beach. Sowohl die klassischen Erinnerungsstücke mit typisch afrikanischem Äußeren als auch verschiedene Kunsthandwerke eignen sich wunderbar als Mitbringsel aus Gambia.

Weiter flußaufwärts von Banjul aus befindet sich eine der bedeutendsten Niederlassungen, bevor die Franzosen das gebeutelte Land verließen. Hier können Gäste auf ihrer Fernreisen auf eine Fähre übersiedeln, die sie nach Barra und Juffure sowie Albreda führt. Abenteuerlich geht es anschließend mit dem Kanu weiter auf das so genannte Fort James Island. Doch nicht nur die Überbleibsel ehemaliger Kolonisten sind sehenswert, eine Reise nach Gambia ist vor allem wegen seiner Menschen ein echtes Erlebnis.

Quelle: westafrikaportal.de
Bild: Hugh Lunnon (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017