Excite

WM-Stadt Nelson Mandela Bay/Port Elizabeth

Zur WM 2010 nach Südafrika: Die passende Reise ist schon gebucht, die Fussball-Tickets sind erstanden, nur für die Tage zwischen den Spielen fehlt noch die nötige Beschäftigung? Da ist eine Städtereise nach Nelson Mandela Bay/Port Elizabeth nur zu empfehlen, denn sie ist nicht nur eine Millionen Metropole, sondern sie besticht durch ihre einzigartige Lage, die urbanes Leben und Natur verbindet.

Es ist eine der zweitältesten Städte in Südafrika, die mit zahlreichen geschichtsträchtigen Gebäuden und Museen, den Besucher in vergangene Zeiten reisen lässt. So auf dem Donkin Heritage Walking Trail, der Interessierte an 47 historische Orte führt, darunter viele großartige Bauwerke aus verschiedenen architektonischen Epochen - im neugotischen oder im viktorianischen Stil gebaut - wie beispielsweise das Opernhaus.

Daneben läd der Boardwalk zu einer Runde Shopping ein, hier ist von Souvenirgeschäften über traditionelles Kunstwerkwerk bis Bekleidungsläden alles zu finden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Restaurants, die man zur Stärkung aufsuchen kann. Die Hafenstadt bietet zudem ein pulsierendes Nachtleben. Besonders beliebt unter Einheimischen ist die Gondwana Lounge direkt am Strand. Die Küste ist in jedem Falle auch tagsüber zu genießen, wundervoll unberührte Sandstrände und Buchten reihen sich auf einer Länge von 40 Kilometern aneinander. Während eines Spaziergangs entlang der goldenen Strände kann man einer Delfinschule beim Spielen zusehen oder Kormorane bei der Jagd im Indischen Ozean beobachten.

Nur 20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt, liegt der Kragga Kamma Game Park. Hier können während einer Safari, ob nun eigenständig per Jeep oder mit Tour-Guide, die vielfältige Tierwelt in freier Wildbahn bestaunt werden. Somit vermitteln Städtereisen in südafrikanische Metropolen wunderbare Einblicke in einzigartige Lebenswelten.

Quelle: de.fifa.com
Bild: Brian Snelson (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017