Excite

Wellness-Urlaub für die Kinder

Der neueste Reise- und Hoteltrend ist der Wellness-Urlaub für Kinder. War das Spa, bzw. der Wellness-Bereich eines Hotels früher noch ein Ort, an dem man eher auf ältere Semester traf, richten sich die Angebote inzwischen ganz speziell auf Kinder aus. Peelings, Maniküren, Massagen und Fango-Packungen für 8-Jährige also, in manchen Häusern sind inzwischen eigene Spa-Bereiche für die Kleinen eingerichtet worden. Da kommt natürlich die Frage auf, ob das nicht alles ein wenig übertrieben ist.

Katharina Banach vom Deutschen-Wellness-Verband in Düsseldorf sagt: "Betrachtet man Wellnessanwendungen als Verkaufsprodukte, dann wären die Eltern wohl schlecht beraten, auch solche Konsumgüter für Kinder einzukaufen, anstatt ihnen die Zuwendung und dadurch das Wohlgefühl zu geben." Auf der anderen Seite sagt sie auch, dass man Wellness auch ruhig früh kennen lernen kann, wenn man ihn als "Lebensstil des genussvoll gesunden Lebens" betrachtet. Außerdem, wenn es doch Schoko-Bäder, Kräutermasken und Hot-Stone-Massagen für Kinder gibt, warum sollte man das nicht nutzen?

Kritisch beäugt wird der Trend auch teilweise wegen der wirklich übertriebenen Angebote aus den USA. Peelings ab dem Grundschulalter, Maniküre für Babies, Make-Up für Mädchen und Rasuren für kleine Jungen. Das sind z.B. die unsinnigen Erfolgrezepte des "Spa Di Da Kid´s Spa" in Beverly Hills. Katarina Banach sagt: "Kinder gehören nicht in künstliche Wellnesswelten, sondern in die Natur", und weist daraufhin, dass es kindgerechtere Angebote gibt.

Im "Travel Charme Strandhotel Bansin" auf Usedom gibt es z.B. Massagen mit geschmolzenen Schokobohnen oder Gesichtspackungen mit Erdbeerstücken. Kinder gehen dabei spielerisch mit Wellness um, dürfen quasi sogar mit Nahrungsmitteln spielen, was ja sonst verboten ist. Die Betreiber räumen dabei selbst ein: "Natürlich braucht Kinderhaut eigentlich überhaupt keine Maske." Ähnliche Angebote gibt es im "Hotel Zur Bleiche Resort & Spa" im Spreewald und auf "Schloss Elmau" im Allgäu gibt es Kinder-Yoga und Massagen für den von der Schulbank gestressten Rücken.

In Deutschland und Österreich gibt es schon so einige Wellness-Angebote speziell für Kinder. Ayurveda-Massagen und chinesische Akupressur für Babies sind keine Seltenheit mehr, klingen aber dennoch seltsam. An den Gedanken an sich - Wellness-Urlaube für Kinder - muss man sich halt doch irgendwie erst gewöhnen.

Quelle: Welt Online
Bild: Spadidakids.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017