Excite

Wasserski und Wakeboarden: Auf die Bretter, fertig, los!

Wer sich an heißen Sommertagen sportlich betätigen will, ohne dabei vor Hitze zu vergehen, der sollte auf Joggen oder Fitnessstudio verzichten. Eine tolle Alternative ist, sich beim Wasserski und Wakeboarden im kühlen Nass auszutoben. Dazu muss man gar nicht weit weg fahren.

Eine Wasserski-Seilbahn für Wasserski und Wakeboarden gibt es beispielsweise in Paderborn. Hier können Erwachsene ab 25 Euro (Jugendliche ab 20 Euro) auf die Bretter steigen und das Gefühl des Gleitens auf dem Wasser erleben. Wer sich das Spektakel erstmal genauer anschauen will, kann von der Sonnenterrasse aus bei Kaffee und Kuchen zuschauen, oder den Wassersport vom Sandstrand, der Liegewiese oder den Beachvolleyballplätzen aus beobachten.

Auch in Hamm bietet eine Wasserski-Seilbahn Freizeitspaß für die ganze Familie. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, so dass man sich ganz spontan für Wasserski und Wakeboarden entscheiden kann. Hat man sich dann so richtig ausgepowert, kann man sich auf der Liegewiese oder am Sandstrand erholen.

Doch Paderborn und Hamm sind nicht die einzigen Orte, an denen man Wasserski und Wakeboarden ausprobieren kann. Auch in Langenfeld, im Strandpark Wedau im Duisburger Sportpark und am Bleibtreusee in Hürth kommen Freunde des Wassersports voll auf ihre Kosten. In der Wasserwelt Wedau, die gleich neben dem Strandpark liegt, gibt es außerdem eine Regattabahn auf der Profis, Anfänger und Freizeit-Kanuten die Paddel schwingen können.

Bei den zahlreichen Standorten für Wasserski und Wakeboarden steht einem Aktivurlaub vor der eigenen Haustür nichts mehr im Wege. Da heißt es: 'Auf die Bretter, fertig, los!'

Quelle: rp-online.de, sw-ferien.de
Bild: BShaw (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017