Excite

Vulkan: Schwefelwolke des Bardarbunga über Europa und Deutschland

  • Getty Images

Der Vulkan Bardarbunga in Island ist seit Wochen aktiv und spuckt Lava aus, dabei wird Schwefelgas ausgestoßen und diese Wolke hat nun Europa und auch Deutschland erreicht. Doch niemand braucht Angst um seine Gesundheit zu haben. Die Grenzewerte für eine zulässige Schwefelbelastung sind damit noch lange nicht erreicht.

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Wien (ZAMG) berichtete jetzt, dass die Schwefelgaswolke bereits Europa erreicht habe. Vor allem in Norwegen klagten die Menschen über Gestank. Der Deutsche Wetterdienst DWD meldete, dass das Schwefelgas des Bardarbunga inzwischen auch hierzulande angekommen sei. Allerdings bräuchte man schon eine ganz feine Nase, um dieses riechen zu können.

Niemand brauche laut DWD Angst um seine Gesundheit zu haben. Die Konzentration des Schwefels sei noch viel zu gering. Das Land Nordrhein-Westfalen habe bereits Messungen durchgeführt. Die gemessenen SO2-Werte lägen bei einem Zehntel des zulässigen Grenzwertes. Da ist also noch viel Luft nach oben. Österreich verzeichnet zwar die höchsten SO2-Werte seit Beginn der Messungen, doch auch hier bestehe keinerlei Gefahr für die Gesundheit.

Auch für den Flugverkehr gäbe es noch keine Probleme. Größere Mengen Vulkanasche, die eine Gefahr für Flugzeuge darstellen würden, kämen erst zustande, wenn durch die Lavaeruptionen des Bardarbunga größere Mengen an Gletschereis schmelzen würden. Dies sei noch nicht passiert, meinten Fachleute. Nur den Isländern selbst bereitet der Vulkan Sorgen. Denn hier bestehe aufgrund der Schwefelgaswolke bereits eine Gefahr für die Gesundheit. Der Rest von Europa braucht sich allerdings keine Sorgen zu machen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017