Excite

Vilnius bietet Wohlfühl-Wochenende für Städtereisende

Wenn es für eine Städtereise nach Vilnius geht, öffnen sich für die Besucher viele Möglichkeiten, eine entspannte Zeit zu verbringen. Wer einmal hier war, dem ist danach auch das „Zwitschernde Kreuz“ ein Begriff, außerdem findet sich hier ein Basketball-Denkmal und noch vieles Mehr, was man auf den ersten Blick nicht in Vilnius erwarten würde.

Die barocke Stadt befindet sich nördlich von den Alpen und ist ein echter Tipp in Sachen Städtereisen. Denn Vilnius ist warmherzig und vielseitig zugleich, hier kann man sich aufgrund der Atmosphäre direkt wohl fühlen. Kleine schmale Gassen oder große Plätze laden zum Verweilen ein, schlanke Türme bieten einen krassen Gegensatz in der Architektur, fügen sich aber auch in das Stadtbild ein.

Außergewöhnlich ist etwa die Kirchturmuhr von Vilnius, denn diese zeigt nur Stunden und keine Minuten an. An den beiden Ufern der Neris gibt es im Frühling außerdem Skurriles zu betrachten. So wird hier auf der einen Seite mit roten Blumen der Satz `As tave myliu` für `Ich liebe dich` gesäht, auf der anderen Seite gibt es eine klare Antwort mit `ir as tave` für `Ich dich auch`.

Gitenis Umbrasas heißt der Künstler, dem diese außergewöhnliche Idee eingefallen ist. Das so genannte `Zwitschernde Kreuz` ist ein aus Nistkästen zusammengesetztes Objekt und macht rund um das Jahr seinem Namen alle Ehre. Wer nach Litauen für eine Städtereise nach Vilnius gekommen ist, sollte sich in jedem Falle auch den Palast des Großfürsten ansehen.

Quelle: n-tv.de
Bild: moacirpdsp (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017