Excite

Verrückte Reisetipps für das Jahr 2010

Januar ist der beste Monat, um Reisen für das anstehende Jahr zu planen, besonders wenn es um die verrücktesten Events 2010 geht. Auch in diesem Jahr gibt es weltweit verrückte Veranstaltungen und Feste, die eine Reise wert sind. Ein paar Reisetipps und Trends stellen wir hier vor:

Eines dieser besonderen Events ist das spanische Tomatenfest: Am 26. August feiern die Einwohner im spanischen Ort Buñol die Prozession zu Ehren des Stadtpatrons, indem sie sich mit Tomaten bewerfen. Ein weiteres spanisches Fest ist die sogenannte Castellers in der nordspanischen Stadt Tarragona am 23. September 2010. Mit sehr hohen Menschenpyramiden wird die Schutzpatronin Tecla gefeiert. Ein Land weiter werden beim Zitronenfest in Frankreich haushohe Figuren aus Zitronen, der Frucht der Region, vom 12. Februar bis zum 3. März durch die Straßen der östlichen Stadt Menton an der Côte d'Azur ziehen. Wer Europa verlassen möchte, findet zum Beispiel in der Südsee ein Event der verrückten Art. Auf den Osterinseln wird vom 2. bis zum 14. Februar das traditionelle Tapati-Festival gefeiert, bei dem eine Inselkönigin aus den verschiedenen Familien der Insel in gewählt wird. Die Wettbewerbsteilnehmerinnen müssen neben Bananenstammrennen fischen und singen können.

Dagegen geht es in Thailand beim Lichterfest Loi Krathong romantischer zu. Denn am 21. November werden Lichter-Schiffchen auf alle Gewässer oder leuchtende Heißluftlampions in den Himmel gelassen. Ein weiterer Reisetipp ist das Matsch-Festival in Südkorea. Im Juli werden in Boryeong tonnenweise Matsch aufgeschüttet und Schlammschlachten vom Feinsten betrieben. Diese Reisetipps und Trends für die verrücktesten Events 2010 versprechen ein tolles und erlebnisreiches Jahr.

Quellen: bild.de, focus.de
Bild: www.viajar24h.com (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017