Excite

Urlaubsknigge für Ägypten, Türkei, Tunesien und andere Länder

Wer in den Sommerurlaub fliegt, der möchte einfach nur für ein oder zwei Wochen den Alltag vergessen und entspannen. Doch in fremden Ländern herrschen auch andere Sitten und der deutsche Tourist könnte mit Verhalten, das hierzulande völlig normal ist, unangenehm auffallen. Deswegen sollte sich jeder den Urlaubsknigge für Ägypten, Türkei, Tunesien und andere Länder gut durchlesen.

Gedeckte Kleidung in islamischen Ländern

Der Ruf des deutschen Touristen im Ausland ist eigentlich besser, als man hierzulande annimmt. Aber dennoch gibt es einige, die sich gerne mal daneben benehmen. Doch Faux pas in fremden Ländern können vermieden werden, wenn man sich den Urlaubsknigge für Ägypten, Türkei, Tunesien und andere Länder genau anschaut. Es gibt nämlich einige Benimmregeln, auf die man beim Urlaub achten sollte.

In Ägypten beispielsweise sollte man genau auf seine Kleidung achten. In dem islamischen Land wird es nicht gern gesehen, wenn Touristen außerhalb der Hotelanlage allzu freizügig herumlaufen. Auch Nacktbaden sollte vermieden werden, denn das kann mitunter zu einer Geldstrafe führen.

In Griechenland muss man auf Zeichensprache achten. Denn wer in Deutschland mit den Fingern ein V bildet, der deutet auf etwas Gutes wie Sieg oder Frieden hin. Doch bei den Griechen bedeutet dies etwas ganz anderes. Wer das V-Zeichen macht, der wünscht seinem Gegenüber "Fahr zu Hölle". Also besser das Victory-Zeichen vermeiden.

Italien ist das Land der Mode. Und die stilbewussten Italiener sehen es gar nicht gern, wenn in Badeklamotten und Badelatschen durch die Innenstadt gelaufen wird. So outet man sich sofort als Tourist. In der Innenstadt von Venedig gibt es sogar eine Geldbuße, wenn man in Bikini oder Badeshorts herumläuft. Pluspunkte sammelt man allerdings, wenn man das italienische Essen oder die Kultur lobt.

Keine Cola in Spanien bestellen

Bei der Getränkebestellung in Spanien sollte man ganz vorsichtig sein. Das Wort "Cola" sollte tunlichst vermieden werden. Denn das bedeutet im spanischen so viel wie Schwanz. Und die Portugiesen wollen nicht auf Spanisch angesprochen werden, auch wenn sie das verstehen. Soweit also der Urlaubsknigge für Ägypten, Türkei, Tunesien und andere Länder.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017