Excite

Urlaub in Tunesien: Von frühchristlichen Bauwerken bis zu Touren auf dem Quad-Rad

Bei einem Urlaub in Tunesien eröffnet sich dem Besucher eine Welt aus frühchristlicher und arabischer Kultur, traumhaften Landschaften und orientalischer Sinnlichkeit. Das nördlichste Land Afrikas hat sicherlich für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Zu den Highlights eines Urlaubs in Tunesien gehört ganz sicher ein Ballonflug über die Wüste. Aus schwindelerregener Höhe kann man dabei die faszinierende Landschaft Tunesiens bewundern: Palmen, Oasen, Sanddünen und vertrocknete Salzseen.

Unbedingt sehenswert sind auch die Berberhöhlen von Chenini und Douiret. Die ältesten Strukturen der Höhlendörfer im Süden von Tunesien stammen aus dem 12. Jahrhundert. Wer sich für frühchristliche Kultur interessiert, sollte auf jeden Fall auch die Altstadt von Sousse besuchen, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Hier befinden sich unter anderem frühchristliche Katakomben, die Grand Mosqueé aus dem 11. Jahrhundert und das Kloster Ribat.

Wer in seinem Urlaub in Tunesien vor allem Sonne, Sand und Meer genießen will, für den empfiehlt sich der Sandstrand von Gammarth, ganz in der Nähe der Hauptstadt Tunis. Doch bei dem riesigen Angebot an Freizeitaktivitäten, das es in Tunesien gibt, bleibt wohl kein Besucher allzu lange am Strand liegen: Vom Kamel-Trekking über Quadtouren bis hin zum Tauchausflug ist hier alles möglich.

Ein Ort für Meditation und Gebet hingegen findet sich in Sbeitla. An diesem in der Antike Sufetula genannte Ort, zeigt sich eine beeindruckende Mischung aus Bögen, Säulen und Tempeln, die einst zu Ehren römischer Götter wie Jupiter, Juno und Minerva errichtet wurden und Zeugnisse frühchristlicher Kultur, wie die Gotteshäuser von Bellator und Vitalis, sind. Das sollte man sich bei einem Urlaub in Tunesien auf keinen Fall entgehen lassen.

Quelle: diepresse.com, urlaub.de
Bild: tokamuwi (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017