Excite

Urlaub in den Dolomiten

Die gewaltigen Bergmassive üben schon seit Jahrhunderten eine magische Kraft auf Besucher aus: Wer Urlaub in den Dolomiten macht, wird dies zu spüren bekommen. Denn seit diese Gegenden besiedelt wurden, kämpften die Menschen hier ums überleben, die Berge, die bedrohlich über ihnen ragten, waren für sie immer unheimlich. Später kamen Hexenmythen hinzu und Sagen über Kobolde und Geister, denn die Einheimischen trauten sich selten in die Berge. Sie waren zu sehr mit ihrem harten Alltag beschäftigt.

Der Tourismus in den Bergen musste erst einmal entdeckt werden. Mit dem französischen Wissenschaftler Déodat de Dolomieu wurden die Dolomiten erstmals im Sommer 1789 bei einer Exkursion erkundet. In seinen Aufzeichnungen beschrieb er die unglaublichen Eindrücke, die er bei der Besteigung der Gipfel empfand. Gleichzeitig ist er der Namensgeber, der Bergregion, denn er entdeckte eine neue Gesteinsform – das Dolomit. Durch seine Reiseberichte wurden die Dolomiten bekannter und in den nächsten Jahrhunderten kamen immer mehr Touristen in die Berge.

Es sind die sagenhaften Ausblicke, die grenzenlose Weite, die jeder Reisende erfährt und die einen Urlaub in den Dolomiten zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Ob nun per Wanderung unter professioneller Führung oder auf eigene Faust von Almhütte zu Almhütte. Informationen zu Reiserouten gibt es beispielsweise beim Alpenverein oder bei den örtlichen Tourismusverbänden. Es ist das Ursprüngliche und die absolute Unberührtheit der Natur, was der Urlauber in den Dolomiten erfahren kann. Hier sind der eigenen Energie keine Grenzen gesetzt: Wanderungen oder Klettertouren im Sommer. Oder Wintersport bis fast in den April auf den Gletschern der Dolomiten.

Quelle: spiegel.de
Bild: digiflex (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017