Excite

Urlaub im Ferienhaus in Finnland

Großstadtstress, Verkehrslärm, Termindruck: Wer mal richtig Abstand nehmen will um sich von den Belastungen modernen Lebens zu erholen, der findet in einem Ferienhaus in Finnland vielleicht den richtigen Urlaub. Fernab von allem kann man hier den Alltagsstress abfallen lassen und so richtig zu sich selbst finden. Nach einigen Tagen oder Wochen sind die persönlichen Akkus dann wieder randvoll aufgeladen.

Es ist die Verneinung allen Luxus, die den Reiz einer solchen Reise ausmacht. Der nächste Supermarkt liegt unter Umständen mehrere Autostunden weit entfernt und wird lediglich bei der Anreise einmal angefahren, um mit einem Großeinkauf den Bedarf des gesamten Urlaubs zu decken. Danach geht es dann schnurstracks in die Einsamkeit der finnischen Natur. Die Finnen nennen es "mökki", das Ferienhaus am See. Man muss allerdings die Vorstellungen von einem Feriendomizil etwas anpassen und die Erwartungen nach unten schrauben, denn diese Ferienhäuser sind häufig kleine, karge Blockhütten. Die Toilette ist ein Donnerbalken hinterm Haus, das Wasser wird aus einem Brunnen selbst geschöpft und Herd, Kühlschrank und Kaffeemaschine sind die einzigen Elektrogeräte im Haus.

Doch genau das ist es, was hier verlangt wird, eine radikale Abkehr vom Alltag auf Zeit. Und die Zeit fließt, dass wird jedem Urlauber hier schnell bewusst, sehr langsam und zäh in den finnischen Wäldern. Tageshöhepunkte sind das Abendessen, die Sauna oder mal eine traditionelle Tanzveranstaltung, zu der man dann stilecht mit einem Kanu fährt. Das Essen wird übrigens häufig von den Finnland-Urlaubern selbst gefischt in den kristallklaren Seen, die ganz Finnland bedecken. Bei Spaziergängen im Wald findet man zudem verschiedenste Pilze und Beeren, die das Mahl wunderbar ergänzen können. Für die besondere Aufregung können dann auch noch die Spuren von Elchen oder sogar Bären sorgen, die man immer wieder beim Waldspaziergang finden kann.

Quelle: netzeitung.de
Bild: Monitotxi (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017