Excite

Urlaub auf Sardinien - noch ein Geheimtipp

Sardinien ist nicht gerade als typisches Reiseziel deutscher Urlauber bekannt. Die zweitgrößte Mittelmeerinsel bot sich bisher vor allem Hollywood-Stars oder bekannten Politikern als Rückzugsort. Formel-1-Playboy Flavio Briatore betreibt von dort seinen Milliadärs Club und haufenweise Stars tummeln sich am wunderschönen 55 Kilometer langen Sandstrand der Costa Smeralda.

Aber was ist mit dem Rest der Insel? 24.000 Quadratkilometer Fläche in Form einer Schuhsohle. 1,65 Millionen Einwohner. 1.750 Kilometer Strand, fernab von den Berühmtheiten dieser Welt. Massentourismus ist noch nicht angekommen in Sardinien. Stattdessen macht die gesamte Insel einen authentischen und ursprünglichen Eindruck. Karibisch anmutende Traumbuchten mit leuchtend grünem, 25 Grad warmen Wasser.

Dazu bietet die italienische Insel auch Kultur und Geschichte, Sehenswürdigkeuten wie etwa die Santa Christina, ein heiliger Brunnentempel, oder die Stadt Alghero mit zahlreichen Kirchen, Piazzas und Türmen. Freundliche Einheimische und mediterane Kost bei unvergleichbaren Sonnenuntergängen runden das Urlaubserlebnis ab. Auch preislich täuscht der erste Eindruck von Sardinien als exklusives Promi-Paradies. Exklusiv ist es allemal, hauptsächlich aber, weil die Insel noch nicht von den Massen mitteleuropäischer Urlauber entdeckt worden ist.

Im Norden, Westen und Süden der Insel landen täglich Billigflieger. Ein Mietwagen kann in der Woche für 200 Euro gebucht werden, das ist weniger als bei den meisten anderen Mittelmeerzielen. Ferienhäuser können am Tag weit weniger als 100 Euro kosten und das in der Nähe von Stränden, die wunderschön sind und dazu auch noch ausreichend Platz bieten. Das klingt alles nach dem ultimativen Geheimtipp. Auf nach Sardinien, so lange es noch einer ist.

Zu den Bildern der traumhaften Insel Sardinien

Quelle: Welt Online
Bild: lawinenstift (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017