Excite

United Airlines und US Airways erwägen Fusion

Die Wirtschaftskrise geht auch an großen Fluggesellschaften nicht ganz spurlos vorbei. Um sich vor dem Bankrott zu retten, erwägen die beiden großen Linien United Airlines und US Airways einen Zusammenschluss. Entsprechende Verhandlungen seien seit Mittwoch im Gange.

Ob es tatsächlich zu einer Fusion der beiden amerikanischen Fluggesellschaften kommen wird, steht allerdings noch in den Sternen. Bisher habe es aus den oft zitierten 'gut unterrichteten' Kreisen lediglich die Meldung gegeben, dass sich die beiden Vorstandschefs Glenn Tilton und Doug Parker an einen Tisch gesetzt hätten, um den Plan durchzusprechen. Sprecher der beiden Unternehmen bestätigten das allerdings noch nicht.

Der erste Versuch einer Zusammenarbeit ist dies nicht. Tilton und Parker haben schon 2008 mal verhandelt, die Gespräche hätten aber zu keinem Ergebnis geführt. Diesmal soll der Zusammenschluss nach einem schon einmal durchgeführten und für gut befundenen Modell ablaufen. Laut dem Magazin 'Stern' steht die Fusion der beiden Gesellschaften Delta und Northwest Pate. Die beiden Unternehmen hätten laut Stern einfach ihre Aktien getauscht und keine zusätzlichen Zahlungen geleistet.

Eine Fusion von United Airlines und US Airways scheint unumgänglich. UA machte in 2009 satte 651 Millionen Dollar Verlust, US Airways 205 Millionen Dollar. Gemeinsam wollen sie diese roten Zahlen in schwarze verwandeln. United Airlines und US Airways würden dann bei einer eventuellen Fusion die zweitgrößte Fluggesellschaft der Welt nach Delta Airlines bilden.

Bild: travelagentcentral.com, Wikimedia

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017