Excite

Tunesien – absolut filmreif

Einmal dort sitzen wo einst Luke Skywalker über die Zukunft der Jediritter verhandelte - echte Filmkulissen hat Tunesien mehr als genug vorzuweisen. Über 60 Filmklassiker wurden hier schon gedreht, von Star Wars bis Monty Python waren schon die unterschiedlichsten Streifen dabei.

Die jahrhundertealten Wohnhöhlen von Matmata dienten einst als Schutz der Berber gegen Hitze und vor Sandstürmen. Danach durften sie schon bereits 1976 zum ersten Mal als Drehort für den ersten Teil der Star Wars Saga herhalten. Regisseur George Lucas war so begeistert von diesen urigen Höhlen, dass er immer wieder hier drehte. Die karge Landschaft schien als Drehort ideal für die Science-Fiction-Filme. Echte Fans übernachten heutzutage sogar in einem der Höhlenzimmer, denn im wahren Leben ist das Haus der Familie Skywalker ein Hotel.

Doch die Hauptattraktion für Star Wars Anhänger ist die Oasenstadt Tozeur. Denn hier lassen sich noch die Filmdörfer des Planeten Tatooine bewundern, wo das Abenteuer rund um die Jedis begann. Zahlreiche Veranstalter haben Tagestouren in die Stadt im Programm und wer es sich leisten kann, der steigt im Luxushotel Palm Beach Palace ab, denn hier übernachtete damals die Filmcrew. Also auch hier ein Hauch von Hollywood.

Nur wenige Dünen entfernt spielte einst Steven Spielbergs Indiana Jones, in Monastir drehte Franco Zeffirelli 'Jesus von Nazareth' und die englische Komödianten-Truppe Monty Python verwandelte die historische Altstadt von Kairouan in den 70-ern für den Klassiker 'Das Leben des Brian' in ein einziges Chaos. Also für Filmfans ist Tunesien ein Muss!

Quelle: travellinxx.de
Bild: A.Dreher (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017