Excite

Trinidad & Tobago: Weihnachten in der Karibik

Wer dem kalten und nassen Winter in Deutschland entfliehen möchte, der hat viele Möglichkeiten: Eine ganz besondere stellt der kleine Inselstaat Trinidad & Tobago vor der Küste Venezuela dar. Die tollste Zeit, um diesen karibischen Inseltraum zu besuchen, sind die Wochen am Ende Jahres. Das Weihnachtsfest auf Trinidad & Tobago bietet die einzigartige Chance, einen tiefen und authentischen Einblick in die kreolische Kultur des Landes zu bekommen. Geprägt von europäischer Einwanderung und karibischer Lebensfreunde, wird Weihnachten immer zu einem multikulturellen Fest, das farbenfroh und lebhaft ist.

Am Morgen des 23. Dezembers sieht man kleine Gruppen, die von Haus zu Haus ziehen und spanische Weihnachtslieder singen, begleitet werden sie dabei von der Cuatro, einer regionaltypischen Gitarre aus Venezuela. Diese Tradition ist ein gutes Beispiel für die Fusion europäischer und karibischer Bräuche. Aber auch das Essen zum großen Fest verspricht Aufregendes: Nachmittags gibt es den traditionellen 'Black Cake', der mit viel Rum und Kirschwasser gedrängt ist. Danach gibt es den typischen Weihnachtseintopf mit Erbsen.

Was die Weihnachtszeit auch noch zu einem besonderen Moment macht, ist der bald stattfindende Karneval, der sprichwörtlich bereits in der Luft liegt. Seinen Höhepunkt hat dieser Ende Februar, doch bereits Monate vorher werden Kostüme geschneidert, Tänze einstudiert und Lieder komponiert. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und so erlebt man den kleinen Inselstaat zu Weihnachten bereits in freudiger Erwartung auf das nahende Großerlebnis – nicht umsonst gehört der Karneval auf Trinidad & Tobago zu den besten der Welt!

Quelle: reisenews-online.de
Bild: ulrich_berkner (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017