Excite

Tipps für den Kurzurlaub: Der Mitmach-Krimi

Mittendrin statt nur dabei, wer den Tatort am Sonntag nicht nur gern sitzend verfolgt, hat die Chance hautnah dabei zu sein und selbst nach dem Mörder zu fanden, so richtig eintauchen lässt es sich bei einem Krimi- Wochenende. Events in Sachen Spurensuche und Mörderjagd erfreuen sich großer Beliebtheit, warum nicht das persönliche Faible mit einem Kurzurlaub verbinden, der einen an geheimnisvolle Orte führt?

Im Westerwald gibt es Krimi- Wochenenden, dort übernehmen Laienschauspieler die Rolle von Verdächtigen, Zeugen und Verbrechern. Die Gäste reisen freitags an und entdecken, während einer Stadtführung durch das beschauliche Hachenburg oder Bad Marienfeld, plötzlich eine Leiche. Hinweise müssen beschafft und Zeugen befragt werden, am Abend gibt es ein gemeinsames Krimi-Dinner und Sonntag früh die letzten Indizien, damit der Fall auch vor der Abreise gelöst werden kann.

In Bremen geht es ebenso mörderisch zu. Die Stadtführung der besonderen Art ist noch realitätsnäher, die Besucher gehen auf Spurensuche historischer Kriminalfälle, wie der von der Giftmörderin Gesche Gottfried, die in der Altstadt hingerichtet wurde. Hierzu werden dann Stadtplan und Zeugenliste vergeben und die Spürnasen haben nur wenige Stunden um den Fall zu lösen.

Ein weiteres Highlight rund um die Mörderjagd ist Hamburg. Im 'Imperial Theater' stehen regelmäßig Kriminalstücke auf dem Programm. Die Schauspieler treten zusätzlich noch im Krimi- Salon des Hotels 'Reichshof' in Aktion, während die Gäste bei einem Dinner speisen, wird ein Theaterstück aufgeführt. Doch überraschenderweise ereignet sich ein Todesfall, die Produzentin des Stücks wird leblos entdeckt und die Gäste sind mitten im Geschehen. Krimi- Wochenenden sind neue Reisetrends mit Grusel- Faktor hautnah.

Quelle: welt.de
Bild:derrick-fan.blogspot.com, Stihl024 (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017