Excite

Tango, Teatro, Vino tinto: Eine Städtereise nach Buenos Aires

Buenos Aires hat viele Gesichter: Die argentinische Hauptstadt mit ihren knapp 13 Millionen Einwohnern pulsiert regelrecht im Tango- und Nightlifefieber, verzaubert durch alte Gebäude aus der Gründerzeit und umgarnt den Besucher mit ihrem ganz besonderen, argentinischen Charme. Eine Städtereise ist diese facettenreiche Metropole allemal wert!

In Buenos Aires kann es eigentlich nie langweilig werden, Attraktionen gibt es in der Stadt am Río de la Plata zur Genüge. Neben dem Wahrzeichen der Stadt, dem Obelisken, und dem Hafenviertel La Boca, in dem diverse Tangoperformances überall zum Dauerprogramm gehören, ist vor allem Evita die Hauptsattraktion der Stadt: Das Grab, ihre Statue, der Balkon, von dem aus sie ihre Reden schwang...alles dreht sich um die verstorbene First Lady von Ex-Präsident Peron.

Wenn die Sonne untergeht, fängt in Buenos Aires das Leben erst zu brodeln an. Schicke Argentinier flanieren dann des Abends durch die Straßen des alten Palermo, der 'Mitte' der Stadt. Im Parque las Heras Martin kann man das bunte Treiben bei einem zuckersüßen 'Dulce de Leche', einer in Argentinien so beliebten Karamelmasse, gemächlich beobachten.

Bei einem köstlichen, argentinischen Steak und einem guten Rotwein lässt man den frühen Abend gemütlich vergehen, ehe man sich ins heiße Nachleben von Buenos Aires stürzt: In den unzähligen 'Milongas', Tanzhallen, schieben sich Jung und Alt im Tangotakt übers Parkett, Latin Lover fordern schöne Unbekannte zum Tanz auf, und in unzähligen Clubs am Ufer des Rio de la Plata wippen Discofreudige zu elektronischen Beats.

Die Nächte in Buenos Aires sind lang, und am nächsten Tag sollten Sonnenbrille und ein stärkender Cafecito schon bereitstehen, bevor man sich auf einen weiteren, ereignisreichen Tag in der einzigartigen, argentinischen Hauptstadt und unter den warmen Strahlen der südamerikanischen Sonne vorbereitet.

Quelle: prinz.de, spiegel.de
Bild: darinka (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017