Excite

Südseetraum Mauritius

Urlaub machen, dort wo Träume fliegen lernen, auf Mauritius ist einiges möglich: Hochzeitsreisende geben sich das Ja- Wort, Sonnenhungrige werden endlich satt, Tauch- und Wanderfreunde erleben einzigartige Farbspiele der Natur.

Während des mauritischen Sommers, der von November bis März geht, kann man es bei 34 Grad sehr gut aushalten. Selbst der Winter im Indischen Ozean, lässt den Besucher bei 22 Grad nicht frieren. Das sind die besten Vorraussetzungen um die Insel Mauritius und ihr multikulturelles Leben zu erfahren. Denn hier spiegelt sich ein einzigartiges Zusammenleben der unterschiedlichen Kulturen wieder: Hindus, Christen, Muslime, Buddhisten und Gläubige anderer Religionen wohnen friedlich Tür an Tür.

Jede Nation, die Mauritius für sich beanspruchte, hinterließ ihre Spuren. So fahren die Autos wie in England links, aber zahlreiche Städte tragen indes französische Namen. Die Landessprache ist Englisch, jedoch herrscht Französisch im öffentlichen Leben vor und privat sprechen viele Familien Kreolisch. Somit können sich die Urlauber auf eine spannende Spurensuche der Einwanderer begeben.

Wo sonst auf der Welt ist an einer Ecke ein hinduistischer Tempel, an der nächsten eine Moschee und ein Stück weiter wiederum eine Kirche zu sehen. Erfrischend sind nicht nur die bunte Farbgestaltung der Gebäude, sondern auch die mauritischen Einflüsse, beispielsweise ist das Weihwasserbecken im christlichen Gotteshaus, in Form einer Muschel. Ein Urlaub voller kleiner Überraschungen, in der Hauptstadt Port Louis ist viel von dem Multikulti zu erleben. Doch es lockt vor allem die Natur: Die endlosen, fast einsamen Strände, die farbenreichen Meeresbewohner der Korallenriffe, der Ozean mit Badewannen- Temperatur und natürlich Sonne pur.

Quelle: welt.de
Bild: Andreas Schärf (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017