Excite

Die Kraft der Ruhe: Korea und seine Wohlfühlorte

In Südkorea entspannen: Diese Vorstellung ist für viele Reisende ein echter Traum, denn hier kommen Spiritualität und Urlaubsgefühl auf ganz besondere Weise zusammen.

Dabei ist auch der koreanische Alltag nicht allzu entspannt, man hat im Gegenteil in kurzer Zeit ein starkes Wirtschaftswachstum erfahren. In vielen Ecken des Landes jedoch kann man sich in einer ganz anderen Welt einfinden, denn hier steht Ruhe und Gelassenheit im Vordergrund. Dazu zählen die berühmten Teezeremonien, die etwa in traditionellen Häusern oder buddhistischen Klostern abgehalten werden.

Für Touristen ist dies der Himmel auf Erden: Sie werden ganz mitgenommen von der bezaubernden Atmosphäre, die einen hier umgibt und können ein wenig davon im Idealfall mit in ihren Alltag übernehmen. Vor Ort geht es jedoch um die Erhabenheit und innere Ruhe, die dann anschließend zur Zufriedenheit führt.

Ein paar Stunden von Seoul entfernt bietet in Suaedong etwa das Hanok-Haus Zuflucht für interessierte Gäste. Hier wird noch mit Holz geheizt. Die Häuser mit Namen Hanok sind rund 400 Jahre alt und bieten einzigartige Einblicke in die südkoreanische Lebenswelt, wie sie auf anderen Fernreisen nicht erlebt werden können.

Für die Koreaner geht es um ein Entfliehen der Alltagswelt, wenn sie sich dem Tee zuwenden. Ebenfalls bieten buddhistische Klöster die Möglichkeit, hier einzukehren und sich das Leben für ein paar intensive Tage anzusehen. Auf diese Weise kann man in Südkorea entspannen und mit Glück ein wenig der Lebenswelt in Asien kennenlernen.

Quelle: rp-online.de
Bild: riNux (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020