Excite

Streik der Flugbegleiter von British Airways

Wie die Süddeutsche Zeitung mitteilt, befindet sich das Kabinenpersonal der British Airways im Streik. Seit Mitternacht haben die Flugbegleiter der britischen Airline ihre Arbeit niedergelegt. Es ist die erste von drei geplanten Streikwellen der Gewerkschaft Unite, die 90 Prozent der insgesamt 12.000 Flugbegleiter vertritt. Grund für den Streik sind abgebrochene Verhandlungen zwischen den Gewerkschaften und British Airways. Verhandelt wurde über geplante Sparmaßnahmen die sich auf Bezahlung, Arbeitsbedingungen und Vergünstigungen auswirken sollen.

Die Unternehmensführung um Willie Walsh hat sich bei den Gewerkschaften alles andere als beliebt gemacht, als sie die Reisevergünstigungen derjenigen Mitarbeiter gestrichen hat, die an früheren Streiks teilgenommen haben. Die Gewerkschaften werfen der Airline vor, Änderungen in den Verträgen ohne vorherige Absprachen mit Mitarbeitern oder Gewerkschaften durchbringen zu wollen. Für British Airways sind die Einsparungen allerdings ein Mittel um den Erhalt des Unternehmens zu sichern.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr fuhr die Fluggesellschaft den höchsten Verlust ein, seitdem das Unternehmen privatisiert worden ist. Ein Streik im März hatte das Unternehmen bereits circa 50 Millionen gekostet. Der aktuelle Streik wird auch wieder finanziell zu Buche schlagen. Das Unternehmen hat bereits einen Notfallplan, der zumindest sicherstellt, dass nur 30 Prozent der Passagiere Schwierigkeiten bei ihrem Flug erleben werden.

Die Flüge der Londoner Flughäfen Gatwick und City sollen jedenfalls planmäßig starten. Wer allerdings von Heathrow aus fliegt, muss sich auf Ausfälle einstellen. Nach Angaben des Unternehmens werden voraussichtlich nur 60 Prozent der Langstreckenflüge und nur 50 Prozent der kurzen Strecken wie vorgesehen starten. Sollten sich Gewerkschaften und die British Airways auch nach diesem fünftägigen Streik nicht einig werden, sind bereits weitere Streik zum 30. Mai und zum 5. Juni hin angekündigt.

Bild: British Airways Homepage

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017