Excite

Streik bei British Airways über Weihnachten, hunderte Flüge gestrichen

Der größten britischen Fluggesellschaft British Airways droht nun wohl endgültig und unabwendbar das riesige Chaos über Weihnachten und die gesamten Feiertage. Anfang dieser Woche stimmte die Gewerkschaft Unite bei einer einberufenen Krisensitzung mit überwältigender Mehrheit von 92,5 % für eine zehntätige Arbeitsniederlegung – die gesamte Flugbegleiterschaft tritt demnach geschlossen in den Streik.

Wie die Financial Times Deutschland berichtet, geht es am 22. Dezember los – und wie British Airways nun offiziell bestätigte, werden mindestens 650 Flüge allein an den Flughäfen Heathrow und Gatwick ausfallen. Zwar versichert die Airline, dass alles Mögliche getan wird, um Reisenden Abhilfe zu schaffen, Ersatz für hunderte von Flügen zu finden aber wird unmöglich sein.

So erklärte Airline-Chef Willie Walsh: 'Seien sie versichert, wir bemühen uns, Ihnen Ausweichmöglichkeiten zu bieten. Wir werden Sie informieren, sobald wir eine Lösung gefunden haben. Aber zunächst glühen erst einmal nur die Kundentelefone von British Airways – tausende von aufgebrachten Fluggästen, die teils wichtige Flüge über die Feiertage gebucht hatten, bombardierten die Fluggesellschaft mit Anrufen.

Grund für den Streik der Flugbegleiter ist das radikale Sparprogramm, das sich British Airways kürzlich auferlegt hatte. Nach dramatischen Umsatzeinbrüchen und Millionenverlusten (230 Mio. Euro) in 2009 sollen bis zu 1.700 Arbeitsplätze abgebaut und bestehende Gehälter eingefroren werden. Ob der gigantische Streik bei British Airways aber an dieser prekären Situation etwas ändern kann, ist mehr als fraglich...

Bild: Phillip Capper (Flickr), bribriTO (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017