Excite

Strandurlaub am Badesee

Zwar locken die Nord- und Ostsee mit ihren Stränden bei heißem Sommerwetter abertausende von Touristen in jedem Jahr, doch gibt es auch im Landesinneren viele Möglichkeiten sich abzukühlen. In Deutschland gibt es eine Menge wunderschöner Badeseen, die mit Sandstränden und breitem Freizeitangebot durchaus mit den Meeresküsten mithalten können. Der große Vorteil ist, dass man solch einen Badesee praktisch überall in Deutschland ganz in der Nähe hat und daher gar nicht erste weit reisen muss.

Die Leipziger haben beispielsweise mit dem "Kulki", dem Kulkwitzer See, ihre Badewanne direkt vor den Toren der Stadt. Ein geflutetes Tagebaugebiet führt nun herrlich klares Wasser und ist mit seinen Stränden, von denen einer sogar ein FKK-Strand ist, der ideale Ort, um sich in Sachsens heißen Sommern abzukühlen. Er gilt zudem als ein attraktives Tauchrevier.

Der bayerische Chiemsee liegt in den Wäldern der Voralpen, die sich am Horizont zu einem herrlichen Bade-Panorama erheben. Etwa 60 Kilometer südöstliche von München kann man hier an den Stränden baden oder sich aber auch in dem breiten Sportprogramm betätigen, denn am Chiemsee kann man surfen, kite-surfen oder segeln.

In der Nähe von Kassel liegt der Edersee, einer der größten Stauseen Europas. Dank seiner hervorragenden Wasserqualität und der schönen Lage ist er ein beliebtes Badeziel geworden. Zudem liegt hoch über dem See das Schloss Waldeck mit seinem Museum und Restraurant, wo man sich nach dem Baden noch Kultur und Delikatessen zu Gemüte führen kann.

In der Waldumgebung des Sauerlandes liegt der nordrhein-westfälische Biggesee. Besonders aus dem Ruhrgebiet zieht es an heißen Tagen viele Menschen an diesen Stausee, um dort zu baden, segeln oder tauchen. In der Nähe des Sees finden die Karl-May-Festspiele statt, für Naturbegeisterte bietet sich mit der Atta-Höhle bei Attendorn eine der größten Tropfsteinhöhlen Deutschlands als Ziel an.

Quelle: bild.de
Bild: hartzi (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017