Excite

Städte-Trip nach Bratislava

Die Slowakische Hauptstadt ist gar nicht so tief im Osten wie viele meinen, selbst für die Nordlichter unter uns ist sie innerhalb einer Tagesreise locker zu erreichen, und was schon verraten werden kann, bei einer Städtereise nach Bratislava gibt es jede Menge zu entdecken.

Doch wo liegt eigentlich genau die Slowakei? In Ost-West-Richtung erstreckt sich das Land von der Ukraine bis nach Österreich. Die längste Grenze trennt das Land von Ungarn, mit dem es eine fast tausendjährige Geschichte verbindet. Weitere Nachbarn sind Polen und Tschechien. Hier leben etwa 5,5 Mio. Menschen. Die größte Entfernung von West nach Ost lässt sich in etwa sechs Autostunden bewältigen. Man kann also in Bratislava mittags aufbrechen, um zum Abendessen in Košice, der zweitgrößten Stadt des Landes, zu sein. Von den schneebedeckten Gipfeln der Hohen Tatra bis zur alten, von ungarischer Lebensart geprägten Festungsstadt Komárno an der Donau dauert die Fahrt gerade mal vier Stunden.

Doch zunächst ist die Hauptstadt ein guter Ausgangspunkt um Land und Leute zu entdecken. Hoch oben auf dem Felsen über der Altstadt liegt die Burg Bratislava, die erste dokumentierte Erwähnung des Baus stammt bereits aus dem Jahr 907. Es befinden sich hier verschiedene Museen und wahre Schätze von verschiedenen Königshäusern. Im Zentrum der Stadt liegt das blaue Kirchlein, wie es hier genannt wird und tatsächlich das Gotteshaus schimmert türkis-blau zwischen den Häusern hervor. Zudem mit ebenso knallig blauen Kacheln von außen verziert und ist ein originelles Beispiel für den volkstümlichen Jugendstil. Bratislava hat historisch und kulturell einfach viel zu bieten.

Quelle: faz.net
Bild: Cornerstone (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017