Excite

Städtetipp: Thessaloniki

Für viele Urlauber ist der Flug nach Thessaloniki der einzige Einblick, den sie von der Stadt bekommen, denn meist dient sie nur als Zwischenstopp, um zu anderen Inseln zu gelangen. Dabei hat die zweitgrößte Stadt von Griechenland neben ihrer jahrtausend alten Geschichte vieles mehr zu bieten.

Thessaloniki ist zunächst ein bedeutendes Wirtschafts- und Kulturzentrum in Südosteuropa. Der Hafen zählt zu den größten der Region und auch der Flughafen, auf dem viele internationale Flüge landen, ist ein wichtiger Warenumschlagsplatz.

Doch vor allem ist Thessaloniki reich an Historie. Denn jede Kultur hat hier ihre Spuren hinterlassen. Von den Gründervätern, den Makedoniern über Römern bis zu den Byzantinern. Im 15. Jahrhundert wurde Thessaloniki dann Teil des Osmanischen Reiches bevor dann nach vielen Kriegen und Schlachten erst Mitte des 20. Jahrhunderts Ruhe einkehrte und Thessaloniki als griechische Stadt wieder aufgebaut wurde. In den vielen Museen der Stadt kann man die Errungenschaften aus Kunst und Kultur längst vergangener Zeiten bewundern.

Besonders hervorzuheben ist dabei sicherlich das Wahrzeichen der Stadt der Lefkos Pyrgos, der Weiße Turm. In seiner Gegend befinden sich viele weitere Museen wie das Archäologische Museum, das Museum für byzantinische Kultur und die Städtische Pinakothek.

Daneben sind für den geschichtsinteressierten Besucher auch zahlreiche römische Bauwerke zu bewundern wie der Kaiserpalast oder der Galeriusbogen und die Rotanda, das Forum. Wer vom von den vielen Sehenswürdigkeiten eine Pause braucht, dem ist ein Gang in eines der unzähligen Restaurants zu empfehlen, um bei einem kleinen Snack wie den gefüllten Weinblättern mit Reis und einer Karaffe Retsina Energie aufzutanken.

Quelle: misterinfo.com
Bild: Nachtsstein (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017