Excite

Städtereise nach Riga

Riga, die Haupstadt Lettlands, ist ein wunderschönes Ziel für eine Städtereise. Die größte Stadt des Baltikums wird von rund 720 000 Menschen bewohnt. Die Stadt liegt am Fluss Düna, ganz in der Nähe der Rigaischen Bucht, einem Teil der Ostsee. Die drei baltischen Länder hatten früh um ihre Unabhängigkeit gekämpft und dann den grauen Mief der Sowjet-Besatzung schnell abgestreift. Riga, wie das gesamte Baltikum, brummt heute vor Leben und bietet den Touristen mannigfaltige Möglichkeiten.

Nicht nur die Natur rund um die Stadt lädt zum Wandern und Stauen ein, auch in der Stadt selbst gibt es einiges zu entdecken. Zum Beispiel steht in der Stadt der größte Kirchenbau des Baltikums, der Dom St. Marien. Im Laufe der Zeit wurde das Gotteshaus in verschiedenen Baustilen erweitert, ursprünglich war es mal als Hallenkirche im romanischen Stil angelegt worden. Sehr bekannt ist auch die Orgel des Doms, die mit 6768 Pfeifen bestückt ist und im 19. Jahrhundert in Ludwigsburg gebaut wurde.

'Die drei Brüder' werden die ältesten Steinhäuser der Stadt genannt, das älteste von ihnen wurde im 15. Jahrhundert gebaut. Noch älter jedoch ist die Ordensburg, das Schloss der Stadt. Im Streit um die Vorherrschaft in Riga mehrmals zerstört und wieder aufgebaut, wurde die Anlage ursprünglich noch im Mittelalter um etwa 1330 erbaut. Auch die Petrikirche sollte man sich bei einem Besuch in Riga nicht entgehen lassen, denn ihr Turm ist mit 123,5 Metern der höchste der Stadt. Die Petrikirche wurde bereits 1209 erstmalig erwähnt, damals wohl noch als Holzbau. Heute ist der Turm jedoch aus Metall und bestimmt das Stadtbild mit seiner Höhe.

Quelle: faz.net
Bild: TimoAndDog (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017