Excite

Städtereise nach Genf

Genf in der Schweiz ist ein lohnendes Ziel für eine Städtereise, denn sowohl die Stadt selbst als auch das Umland bieten viele Möglichkeiten für jeden Besucher. Am südwestlichen Rand der französischsprachigen Schweiz gelegen, fließt in Genf die Rhône aus dem Genfer See. Die Nähe zu Frankreich und Italien kann man tatsächlich sehen, denn am Horizont thront der Mont Blanc, der höchste Berg der Alpen im Dreiländereck der Schweiz und ihrer beiden Nachbarländer.

Natürlich ist es der majestätische Anblick der schneebedeckten Gipfel der Hochalpen, der der Genfer Atmosphäre seinen Stempel aufdrückt, doch auch innerhalb der Stadt gibt es vieles, das den Betrachter in Verzücken versetzen kann. Die Kathedrale Sankt Peter zum Beispiel wurde im 12. Jahrhundert begonnen. Die dreischiffige Pfeilerbasilika wurd zunächst im romanischen Stil geplant und angefangen, einhundert Jahre später dann im gotischen Stil vollendet. Im Rathaus aus dem späten 15. Jahrhundert wurden 1864 die Genfer Konventionen aufgesetzt und unterzeichnet, das erste Abkommen des Internationalen Roten Kreuzes.

Im Palast der Nationen erwartet den Besucher mit der weltbekannten Planetenringkugel ein Symbol der Völkerfreundschaft. Das Gebäude ist heute die europäische Zentrale der Uno. Ein weiteres Schmuckstück der Stadt ist der Parc des Bastions, wo bei gutem Wetter immer eine Menge los ist. Die Figuren der vier Reformatoren wachen streng über das bunte Treiben dort. Ein Spaziergang am Seeufer bietet ein atemberaubendes Panorama auf die Stadt und die Berge: Vom Parc des Eaux-Vives über den Pont Mont Blanc, entlang dem gleichnamigen Quai, wo fantastische Paläste stehen, die als Hotels den Besuchern der Stadt Unterkunft bieten.

Quelle: faz.net
Bild: Harshil Shah (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017