Excite

Sri Lanka wirbt um Touristen

Damit noch mehr Besucher nach Sri Lanka kommen, werben die Singhalesen nun verstärkt um potentielle Touristen. Dabei wird gerade durch die hiesigen Traditionen eine Vermarktung möglich gemacht. Schließlich weiß man in Sri Lanka um die Faszination der eigenen Kultur und möchte diese auch erhalten. Die echten Fischer, welche nicht auf der Suche nach Touristen sind, finden sich hier, doch hier reichen ein paar Worte zur Verständigung aus. Nicht so hingegen in der Tourismusbranche, die immer gepflegt werden will, damit der Besuchersturm nicht abzureißen droht.

Dabei lieben gerade die Deutschen Fernreisen sehr und erkunden dabei mit Vorliebe auch asiatische Länder. Besonders beliebte Fotomotive sind hier vor Ort die Stelzenfischer, die an der Südküste von Sri Lanka ihrer Arbeit nachgehen und die um ihre Beliebtheit wissen. Etwa 30 Kilometer ist die Gegend lang, in der aus dem Wasser die benötigten Stelzen aus Holz herausragen. Auf diesen Stämmen sitzen die Männer lange und fangen ihre Fische hier. Dabei handelt es sich häufig nur um kleine Fischarten wie Makrelen, Sardinen oder kleine Heringe.

Trotzdem ist es eine Faszination, die von dieser Fangart ausgeht, denn mit einer unbequemen Angel bewaffnet ist es eine wahre Tortur, die Tiere zu fischen. Die Singhalesen sind stolz auf ihre Traditionen und so ist der Stelzenfischer auch auf dem Schein von 20 Rupien zu sehen. Lukrativ hingegen ist vor allem das Geschäft mit den Touristen, denn ein Foto mit den Anglern bringt mehr Geld als der Fang des Tages in Sri Lanka.

Quelle: stern.de
Bild: .shyam. (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017