Excite

Spanische Stewardessen fordern mit Nacktkalender ihr Gehalt

Mit einem Nacktkalender versuchen die Stewardessen der insolventen spanischen Airline Air Comet ihr Gehalt wieder hereinzuholen. Seit Monaten haben die Flugbegleiterinnen kein Geld mehr von ihrem Arbeitgeber bekommen, im Gegenzug ließen sie nun die Hüllen fallen.

Im Dezember 2009 hat die Air Comet Insolvenz angemeldet, pleite war die Fluggesellschaft aber schon lange vorher. Laut 'Welt Online' hat sich der Schuldenberg auf über 100 Millionen Euro angehäuft. Ungefährt sieben Millionen davon schuldet Air Comet ihren über 600 Angestellten. Das Verkehrsministerium entzog dem Unternehmen vor etwa einem Vierteljahr die Fluglizenz, seitdem steht alles still.

Die hübschen Stewardessen wollen mit der ungewöhnlichen Aktion natürlich einerseits an ihr Geld kommen. Dazu wurde zunächst eine Auflage von 1200 Stück gedruckt, die zum Preis von 15 Euro an den Mann gebracht werden sollen. Darüberhinaus erhoffen sich die Damen aber auch eine entsprechende Öffentlichkeit. 'Wir fordern nur unsere Rechte ein', sagt Stewardess Adriana Ricardo. Die Welt solle erfahren, in welcher Situation sich die Angestellten der Air Comet befinden.

- Hier gibts die nackten Stewardessen zu sehen

Der 'Cabin Crew Calendar' macht auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam, allerdings auf eine sehr ansehnliche Art. Ob sich die Frauen in oder auf einer Turbine räkeln, nackt die Passagiere bedienen oder in der Gepäckablage liegen, der Kalender ist durch und durch gelungen, professionell und sexy.

Die Stewardessen hoffen mit dem Kalender zu erreichen, dass die Schuldner das Personal entsprechend bevorzugt im Vergleich zum gesichtslosen Unternehmen behandeln. Die Einnahmen aus dem Nacktkalender der spanischen Stewardessen werden in einem Fond gesammelt und sollen schließlich an die Arbeitnehmer ausgezahlt werden.

Bild: www.objetivofamosos.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017