Excite

Sotschi: Russischer Badeort trägt Olympische Winterspiele 2014 aus

Hier gibt es sowohl ein mildes Klima als auch Gipfel mit Schnee, gerade diese Region ist überaus vielseitig und wird im Jahr 2014 Olympische Winterspiele ausrichten. Dann wird sich hier für ein paar Wochen alles rund um den Wintersport drehen und Fans aus der ganzen Welt werden diesen Winkel Russlands geradezu belagern. Zwar sieht man den Kaukasus aus Sotschi nicht, kann das Gebirgsmassiv jedoch bei einem Ausflug näher betrachten. Besonders beliebt ist hier die Variante einer Fahrt auf dem Meer, wenn man sich mit einem Ausflugsboot in die Fluten geschwungen hat.

Dank des Gebirges gibt es hier eine florierende Vegetation, von der man als zugereister Urlauber nicht zu träumen gewagt hat. Ob Palmen, Orleander oder gar Tee: Hier wächst einfach alles und machte somit Sotschi schon zu Zeiten der UdSSR zum bekanntesten Kur- und Badeort. Heute lohnen sich Städtereisen hierher, denn es ist gerade der Mix aus Alt und Neu, der fasziniert.

Schon seit dem frühen 20. Jahrhundert wird hier in den Heilquellen gebadet, wie an der Côte d’Azur können Urlauber hier aber auch das süße Leben genießen und sich die modernen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants einmal näher ansehen. Bekannt und beliebt ist seit jeher auch der botanische Garten, schon Stalin hatte hier eine eigene Datscha und genoss den Anblick der Platanen, Magnolien und Ahornbäume. Bleibt abzuwarten, ob Sotschi auch nach dem Ausrichten der Olympischen Winterspiele 2014 noch ein Geheimtipp in Europa bleibt.

Quelle: geo.de
Bild: Juerg Vollmer (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017