Excite

Sonnenziele für eine Herbstreise

Der Sommer ist vorbei, Zeit für eine schöne Herbstreise. Der Sommer ist in vielen Ländern sehr heiß, für manche zu heiß. Wer im Juli oder August beispielsweise nach Athen oder Rom reist, der bekommt es nicht nur mit gewaltigen Touristen-Schwärmen, Gedrängel und Wartezeiten an Touristenattraktionen zu tun, sondern vor allem mit der manchmal unerträglichen Hitze. Der Spätsommer und beginnende Herbst jedoch bringen ein mildes Klima in die südeuropäischen Metropolen. Es ist die beste Zeit, sie zu besuchen.

Doch nicht nur die Metropolen bieten sich mit herbstlichen Reizen den Urlaubswilligen an. Auch die Provinzen sind im Herbst besonders schön. Italien-Kenner fahren zum Beispiel im September in die Toskana, wo die Weinsaison startet und allerorten mit Festen gefeiert wird. Für Feinschmecker und Genießer gibt es nichts Schöneres, als auf einem solchen Fest die italienischen Weine bei rustikaler Küche zu verköstigen.

Die Temperaturen sind dann angenehm mild und man kann tagsüber ausgedehnte Sparziergänge und Erkundungstouren unternehmen, ohne unter mediterraner Hitze leiden zu müssen. Auch ans Meer kann man im Herbst in vielen Ländern noch reisen. Ist die Algarve in Portugal in den Sommermonaten völlig überlaufen, kann man im Herbst dort unter der Woche die Strände fast für sich allein haben und in Ruhe den Wellen zuhören.

Auch in Südfrankreich beginnt im Spätsommer die Weinsaison. Wer einmal in jener Zeit durch die endlosen Lavendel-Felder der Provence gefahren ist, der kennt die Bedeutung der Redewendung "Leben wie Gott in Frankreich". An der Mittelmehrküste ist es wesentlich ruhiger in dieser Jahreszeit und viele Hotels locken mit Spätsaison-Angeboten.

Quelle: bild.de
Bild: Patrik Tschudin (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017