Excite

Skipisten mitten in Deutschland

Langsam setzt das Tauwetter ein, doch Meteorologen sagen uns winterliche Witterungen bis weit in den April voraus. Die Schneekanonen der einzelnen Wintersportgebiete rotieren und warten auf Besucher. Die Ski sollen also noch nicht in den Keller, jetzt lohnt es sich die Skipisten vor der Haustür aufzusuchen.

In den Regionen Siegerland- Wittgenstein, im Hochsauerlandkreis und in der Eifel kommen Wintersportfans auf ihre Kosten. Es locken winterliche Gefilde und gute Pistenbedingungen. Nicht nur für Langläufer ein Tip: das Siegerland und das Wittgensteiner Bergland bieten neben den insgesamt 275 Kilometern Langlaufloipen, die jeweils zwischen 2,5 und bis zu 25 Kilometern lang sind, auch 12 Skihänge. Im Wintersportzentrum 'Am Giller' bei Hilchenbach- Lützel lohnt sich der Skiurlaub, denn Ski- und Schlittenfahrten sind bei einer Schneehöhe von etwa 30 Zentimetern möglich, auch sind Schneekanonen im Einsatz, eine Tageskarte kostet circa 12 Euro.

Eine Stunde Autofahrt weiter, mitten in Deutschland, liegt das größte zusammenhängende Skigebiet jenseits der Mainlinie. Das Skiliftkarussell Winterberg lockt mit seinen 21 Liftanlagen Sportbegeisterte Ski- und Snowboardfahrer, gerade für letztere ist der Spass im Fun- Park garantiert, denn hier kann man von einer 4,5 Meter hohen Sprungschanze los starten. Daneben kann man sogar drei Mal die Woche die Pisten abends bei Flutlicht unsicher machen.

Im Bergischen Reichshof in Hahn warten Pisten und Rodelhänge für Ausflügler aus Düsseldorf und Köln. Eine Tageskarte kostet nur 6 Euro. Das Wintersportgebiet am 'Weißer Stein' in der Eifel bietet Ski- und Rodellifte, daneben ein Loipennetz von 17 Kilometern. In Monschau- Rohren stehen vier Pisten und sogar eine Rodelwiese für den kleinen Winterurlaub bereit.

Quelle: rp-online.de
Bild: daniel stricker (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017