Excite

Ski-Openings

Jede Wintersportregion feiert den Start der neuen Saison anders, aber alle machen aus den Ski-Openings ein besonderes Event. Eher gemütlich und mit wenig Pomp nimmt man in Bayern, Südtirol und in der Schweiz die Skilifte wieder in Betrieb, wogegen in den großen Skigebieten Österreichs so richtig die Post abgeht. Da geben sich sogar große Stars die Ehre und erfreuen die erwartungsfrohen Skifahrer und Snowboarder mit ihren Auftritten.

So zum Beispiel in der Ski- und Partyhochburg Ischgl in Tirol. Geschätzte 20 000 Zuschauer und der amerikanische Star Kate Parry machen aus dem Auftakt der Skisaison eine riesige Sause. Die Toten Hosen aus dem Düsseldorfer Flachland geben sich in Obertauern größte Mühe, das Publikum in eisigen Gefilden zum Schwitzen zu bringen und ins Brixental kommt Reamonn. Da bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass die umliegenden Gletscher nicht wegschmelzen bei so vielen heißen Partynächten.

Selbst wenn es nicht ganz so rockig hergeht, wird andernorts auch gefeiert. So feiert man in Flachau eher in gemütlicher Bierzelt-Atmosphäre schunkelnd die Eröffnung der Skilifte. Auf der Zugspitze findet hingegen das Schneefest statt und hier hat man den Skistar Lasse Kjuss engagiert, der mit Skikursen die Massen anlocken soll. In St. Anton eröffnet man die Saison mit dem längsten Riesentorlaufrennen der Welt, woran jeder teilnehmen kann, der möchte. Und das Kärntner Nassfeld eröffnet gleich mal eine ganze Schneeuni, allerdings wird in der 'University of Snow' eher das zwischenmenschliche gepflegt und auf Klausuren und mündliche Prüfungen verzichtet. Einen 'Rave on Snow' wird es Mitte Dezember in Saalbach-Hinterglemm geben, volle Tanzflächen sind hier fast schon garantiert.

Quelle: focus.de
Bild: Roland Fricke (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017