Excite

Sightseeing in Bremerhaven

Bremerhaven ist die einzige Großstadt direkt an der Nordsee. Die Seestadt ist mit ihrem Überseehafengebiet eine der größten europäischen Hafenstädte und daher ein wichtiges Exportzentrum für Deutschland.

Für den Seehandel wurde Bremerhaven im Jahr 1827 gegründet, um einen Überseehafen zu bauen. Leider sind während dem Krieg viele der alten Bauten zerstört worden, weswegen auch 70 Jahre Bausünden in der Stadt zu finden sind. Aber dennoch, die Seestadt mausert sich zu einem attraktiven Tourismuszentrum und kann mit vielerlei Sehenswürdigkeiten aufwarten.

Auf der Aussichtsplattform Sail City kann sich der Besucher einen wunderbaren Überblick verschaffen. Aus einer Höhe von 86 Metern lassen sich die interessanten Gegensätze der Stadt erkennen. Hier wechseln sich teils moderne Architektur wie die der Museen, mit traditionellen Sehenswürdigkeiten wie dem Leuchtturm und den Museumsschiffen ab.

Bremerhaven erhielt 2005 den Titel 'Stadt der Wissenschaften' vom Stifterverband für Deutsche Wissenschaften. Passend dazu wurde das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost eröffnet. Eine interaktive Wissenschaftsshow, die eine Expedition entlang des achten Längengrades unternimmt. Der Besucher steigt auf eine Alm in der Schweiz, kommt nach Sardinien, in die Sahelzone, nach Kamerun, Samoa, in die Antarktis, nach Alaska und ins Wattenmeer. Dabei sind es aufwendige Kulissen, Originalrequisiten, Düfte und Geräusche, die die Wetterphänomene erlebbar machen. Temperaturunterschiede von mehr als 40 Grad lassen die Besucher schwitzen oder frösteln.

Eine weitere Attraktion ist das Auswandererhaus. Seit 1830 brachen rund sieben Millionen Menschen über Bremerhaven in die Neue Welt auf. Beim Einlass in das Museum erhält jeder Besucher eine Bordkarte und nimmt damit die Identität eines Auswanderers an.

Quelle: fr-online.de
Bild: Danny König (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017