Excite

Deutscher Wanderverein verkündet: Sieben neue Qualitätswege in Deutschland

Einen Beweis dafür, dass Deutsche gerne wandern und hierfür auch im passenden Land wohnen, konnte man Mitte Januar in Stuttgart bei der CMT Tourismusmesse erleben. Dort hat der Deutsche Wanderverein sieben zusätzliche Wanderwege zu Qualitätswegen ernannt. Somit gibt es insgesamt 65 Wege, die in Deutschland in der Kategorie 'Wanderbares Deutschland' zu finden sind.

Doch diese Auszeichnung bekommt nicht jeder Wanderweg, denn die Prüfer legen einen 32 Kriterien-Katalog an, dem nicht alle vorgeschlagenen Wege entsprechen. So ist es beispielsweise Pflicht, dass 35 Prozent des Weges in der freien Natur sind, dass maximal 20 Prozent der Strecke über asphaltierte Straßen führen und nur zehn Prozent an befahrenen Straßen. Darüber hinaus werden Merkmale wie Wegeformat, Beschilderung und Kultur bewertet. Außerdem wird die Einbettung des Weges in seine Umgebung beurteilt: Gibt es öffentliche Verkehrsmittel und wie abwechslungsreich ist die Landschaft?

Dieses Jahr wurden hauptsächlich Wanderwege im Osten und Süden des Landes ausgezeichnet: Beispielsweise der Elsterperlenweg in Rheinland-Pfalz und der Kammweg in Sachsen. Doch es gibt nicht nur Gewinner; einige Strecken in Norddeutschland mussten ihren Titel in diesem Jahr wieder abgeben: Der Klötzie-Stieg und der Wendlandweg in Niedersachsen gehören beispielsweise nicht mehr zu den Qualitätswegen. Wie ein Sprecher des Wandervereins erklärt, liegt dies aber oftmals daran, dass man vergessen hätte, sich erneut zu bewerben und die Unterlagen einzureichen. Wenn in drei Jahren erneut geprüft wird, haben diese Wege also wieder gute Chancen.

Quelle: spiegel.de
Bild: Nassfeld (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020