Sehenswürdigkeiten in Marrakesch

Die Sehenswürdigkeiten in Marrakesch, der Stadt, die auch Perle des Südens gennant wird, sind unendlich. Unzählige bedeutende Gebäude, die Altstadt sowie die Agdal- und Menaragärten, die zum UNESCO Welkkulturerbe gehören, laden zu einem Städtetrip in die Stadt im Südwesten von Marokko ein. Daneben kann man das marokkanische Essen sowie die einzigartige Natur in der Stadt genießen.

Sehenswürdigkeiten, Entspannung und Mehr

Unter den Sehenswürdigkeiten in Marrakesch ist für jeden was dabei. Eine der beliebtesten Attraktionen ist die Djemaa el Fna, was auf arabisch so viel wie 'Versammlung der Toten' bedeutet.

Die Attraktion stellt den mittelalterlichen Markt- und Henkersplatz dar. Heutzutage tummeln sich dort viele Schlangenbeschwörer und Gaukler. Empfehlenswert ist eine Tour über den Platz mit einer Führung, um die alten Geschichten erzählt zu bekommen. Abends ist der Platz aufgrund der vielen Essensstände einen Besuch wert.

Einen Spaziergang kann man an der Stadtmauer machen, die 12 km lang ist und aus dem 12. Jahrhundert stammt. 11 Tore zählt der lange Wall sowie viel Schatten durch die an der Mauer entlang wachsenden Kiefern, Zypressen und Palmen. Trotzdem empfiehlt es sich, die Mauer mit Kopfbedeckung und Sonnencreme im Gepäck aufzusuchen.

Absolutes Highlight der Sehenswürdigkeiten in Marrakesch ist die Koutoubia-Moschee. Sie gilt als Wunder der Architektur und Wahrzeichen der Stadt. Tierliebhaber sollten sich das Treiben auf dem Tiermarkt im Viertel Douar Laaskar nicht entgehen lassen. Das Viertel liegt zwar 5 km außerhalb der Stadt, doch ist der Treffpunkt von Bauern, die ihre Kamele, Esel, Pferde und anderes Viehzeug zum Kauf anbieten die Taxifahrt wert.

Sehr grün und ein absoluter Ort der Entspannung ist der Garten Majorelle. In atemberaubender Architektur und einer großen Pflanzenvielfalt kann man im Garten Abstand neben vom lauten Stadttreiben.

Schoppen in Marrakesch

Natürlich gibt es neben den Sehenswürdigkeiten in Marrakesch auch die Möglichkeit, Shoppen zu gehen. Dafür eignen sich die Souks. Das sind Märkte in winzigen Gassen, in denen es alles zu kaufen gibt, was das Herz begehrt: Gewürze, Stoffe, Tücher, Schuhe, Lederwaren sowie Wohnaccessoires. Wer Geld sparen will, sollte sich mit einem Marrokaner auf den Weg machen, der das Handeln übernimmt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2014