Excite

Die aktuellen Hot Spots für schwule Städtereisen

Schwule verbringen gemeinhin ihre Städtereisen auch dort wo es attraktive Angebote für sie gibt. Aber natürlich ist für den einen Kultur und Kunst interessant weshalb man Städte wie Paris oder Barcelona bevorzugt. Für den anderen jedoch ist ein ausgelassenes Partywochenende wichtig. Die europäischen Großstädte haben alles zu bieten und in den meisten hat sich auch eine ausgelassene Schwulenszene etabliert.

Weniger Ausgehmöglichkeiten lassen sich vielleicht im osteuropäischen Raum finden, doch das kommt ganz auf das jeweilige Ziel an. Wer jedoch an einer Reise außerhalb Europas denkt, hat oft die Stadt im Kopf, die alles zu bieten hat, nämlich New York. Neben den zahlreichen touristischen Sehenswürdigkeiten ist auch die Schwulenszene weltberühmt.

Konkurrenz bekommt New York bereits seit einiger Zeit und zwar durch Tel Aviv. Seit einigen Jahren hat sich diese Stadt zu einem Schwulen-Mekka entwickelt. Das liberale Tel Aviv wirbt sogar gezielt für Schwule. Das ist auch kein Wunder, denn Schwule sind in dieser Stadt genauso anerkannt wie Heterosexuelle. Viele schwule Touristen zieht es regelmäßig zu der jährlich stattfindenden Gay Pride Parade, an der sowohl Schwule als auch Heteros teilnehmen. Die Besucherzahl wächst von Jahr zu Jahr. Im letzten Jahr zählten die Veranstalter 120.000 Leute. Doch Tel Aviv hat noch mehr zu bieten, nämlich gutes Wetter und wunderschöne Strände. Das Nachtleben ist zudem eines der Höhepunkte dieser Stadt.

Reiseveranstalter sind sich mittlerweile einig: Schwule machen eine Stadt erst wirklich trendy und wenn man sie für einen Zielort erstmal begeistert hat, werden die Heteros sicherlich nachkommen. Tel Aviv zumindest hat diese Hürde bereits genommen. Schwule Städtereisen liegen voll im Trend.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020