Excite

Schluss mit FKK–Urlaub in der Türkei?

Das erste FKK–Hotel der Türkei muss aktuell mit einer Schließung rechnen. Gerade erst hatte diese neue Unterkunft für Freunde der Freikörper Kultur eröffnet und steht nun schon beinahe vor dem Aus.

Besonders in Deutschland sind viele Anhänger der Überzeugung, sich so zu bewegen, wie Gott sie schuf. Dabei hat ein FKK–Urlaub nichts mit Unsittlichkeit zu tun; Im Gegenteil werden hier die Ferien ebenso verlebt wie bei vergleichbaren Familien oder Paaren, die ihren Urlaub in Kleidung verbringen.

Hotels mit FKK–Vorschriften geben Möglichkeiten zu einer entspannten Zeit unter Gleichgesinnten. Nun gibt es jedoch Probleme mit der ersten FKK–Unterkunft der Türkei. Es sollen nun angeblich Bauvorschriften nicht beachtet worden sein, deshalb steht das 'Adabumu Gölmar Oteli' kurz vor einer Schließung. Die Betreiber sehen diese Bemängelung jedoch nur als Vorwand vor anderen Beweggünden. Das Hotel mit 175 Betten ist gerade erst eröffnet worden, nun gibt es behördliche Unstimmigkeiten in der Provinz Mugla im Westen des Landes.

Trotz des aktuellen Aufenthaltes von acht Familien im Resort wurde den Besitzern eine Schließung sogar kurzfristig angedroht. Bereits bei seiner Eröffnung hatte das FKK–Hotel großes Aufsehen erregt, doch so schnell will man sich nicht unterkriegen lassen. Hier ist die Bewegung der Freikörper Kultur fremd - anders als in Deutschland und weiteren europäischen Staaten. Dabei ist die Location ideal mit eigenem Strand. Das erste FKK–Hotel der Türkei muss nun sehen, wie es sich unbeschadet aus der Affäre zieht.

Quelle: welt.de
Bild: celesteh (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017