Excite

Schlechte Erfahrungen im Urlaub - Häufigste Mängel in Hotels

Wochen- oder gar monatelang freut man sich auf den Urlaub und dann kommt am Ort die unangenehme Überraschung. Denn wenn das Hotel etliche Mängel vorweist, die man so nicht erwartet hat, dann ist die Urlaubsstimmung meist schnell verflogen. Im Katalog sehen die Zimmer oft ganz anders, viel besser aus, als in real.

    Urlaubsnews.at / Twitter

Hotelbewertungen

Die Deutschen sind ein sehr reiselustiges Volk. In den Sommerferien geht es aus dem nicht oft sehr freundlichen Sommer in südliche Gefilde, um Sonne zu tanken und das Meer zu genießen. Allerdings ist dann die Beschwerdeliste nicht selten lang. Das Hotelbewertungsportal holidaycheck bekommt immer wieder Hotelbewertungen, die einem mit offenem Mund da stehen lassen.

Unsaubere Zimmer

Am häufigsten werden dabei unsaubere Zimmer genannt. Das kann von Rissen in den Wänden über Tapetenfetzen, die von der Wand bis hin zu unangenehmen Tieren in den vier Wänden reichen. Wenn das Zimmer nicht sauber, fühlen sich die meisten Menschen direkt unwohl. Denn immerhin ist man die nächsten Wochen dort zu Hause. Und man möchte ja nicht dafür bezahlen, um dann in einem dreckigen Zimmer abzusteigen, vor allem, wenn der Katalog im Vorfeld etwas ganz anderes versprochen hat.

Mieses Essen

An zweiter Stelle kommt schlechtes Essen. Im Urlaub freut man sich auf exotische Speisen. Und wenn dann nur labbrige Pommes oder zähe Schnitzel angeboten werden, dann platzt dem ein oder anderen Urlauber schon mal der Kragen. Und wenn dann auch noch das Personal unfreundlich ist, dann ist es ganz aus. Auch darüber beschweren sich viele Deutsche, die gerade aus dem Urlaub wieder daheim sind.

Verhaltensweisen

Wenn man Mängel entdeckt, sollte man diese vor Ort direkt in einem ruhigen Ton ansprechen. Oft klärt sich vieles sofort. Doch wenn man kein sauberes Zimmer bekommt, dann sollte man sich sofort an den Reiseleiter seines Reiseveranstalter wenden. Dieser kommt meistens einmal pro Woche im Hotel vorbei. Und wenn die Probleme nicht geklärt, dann kann man durchaus im Nachhinein Geld zurück verlangen. Denn den Vertrag hat man mit dem Reiseveranstalter abgeschlossen, nicht mit dem Hotel.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017