Excite

Ryanair will größere Flughäfen anfliegen

Das Konzept der Billig-Fluglinie Ryanair sah ja bisher vor, nur kleinere und billigere Flughäfen anzufliegen, denn dadurch sind die Flugtickets zwar nicht so teuer, aber die Passagiere hatten dann immer noch eine lange Fahrt in ihren Zielort zu bewältigen - das soll sich in Zukunft ändern: Ryanair will nun auch die großen Flughäfen mit ins Programm nehmen!

Statt den Flughafen in Düsseldorf fliegt Ryanair zum Beispiel Weeze an, oder statt München den Flughafen in Memmingen. Doch das wird sich bald schon ändern. In den nächsten fünf Jahren sollen die meisten Großflughäfen im Programm sein. Allerdings nennt Unternehmenschef Michael O'Leary bereits drei wichtige Destinationen, die auf keinen Fall angeflogen werden: London-Heathrow, Charles-de-Gaulle in Paris und den Flughafen Frankfurt.

Anders sieht es zum Beispiel in Brüssel aus. Dort wird bisher nur der kleine Flughafen in Charleroi angeflogen. Demnächst wird der große Flughafen Brüssel Zaventem ins Programm mit aufgenommen. Und von dort gehen dann Flüge nach zum Beispiel Barcelona, Ibiza oder Rom. Passagiere müssen sich aber auf etwas höhere Preise bei den Tickets einstellen.

Welche Großflughäfen hierzulande angeflogen werden, stehe noch nicht fest. "Wir haben viele Pläne für die Hauptflughäfen in Deutschland", sagt Michael O'Leary von Ryanair. Es werden also noch einige Destinationen zu den bisher zwölf kleineren Flughäfen in Deutschland dazu kommen. Damit will Ryanair pro Jahr 1,5 Millionen mehr Passagiere anlocken.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018