Excite

Rimini: An der Adria lässt sich fantastisch Urlaub machen

Im Badeort Rimini machen Europäer schon seit Jahrzehnten Urlaub und es wird ihnen bis heute nicht langweilig in dieser Region Italiens. Gerade auch, weil es sich dank des 'Dolce Vita' so fantastisch leben lässt, man genießt gutes Essen, guten Wein und lässt den Tag auf sich zukommen. Die Vorzüge der pulsierenden Stadt kannte auch Federico Fellini. Der Regisseur ist in Rimini bekannt wie ein bunter Hund und ließ es sich in dieser Region Italiens besonders gut gehen. Selbstverständlich, dass ihm hier viele Ideen zu seinen Filmen kamen.

Der berühmte Bürger Riminis trug stets einen schwarzen Hut zu rotem Schal und zeichnete sich auch durch seine markanten Augenbrauen aus. Schon und gerade um 1928 herum lässt es sich im Bade- und Kurort an der Adria gut leben, Federico Fellini wuchs hier auf und träumte von einer großen Karriere. Erst später gelang es ihm, durch seine berühmten Filme 'La Dolce Vita' und 'La Strada – Das Lied der Straße' die Massen zu begeistern.

Selbst heute findet man als Gast in dieser Stadt Hinweise auf den großen Regisseur, denn viele Orte erinnern noch immer an ihn. So gibt es den Park vor seinem liebsten Hotel noch immer und auch ein Rondell an der Promenade des Strandes ist wiederzufinden. Viele dieser Plätze sind nach ihm benannt worden, wie auch der Flughafen dessen Logo aus Fellinis Silhouette besteht.

Rimini hat jedoch noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen. Die Kirche, die Serviti, die Piazza Cavour: Alles wunderschöne Orte im Badeort Rimini.

Quelle: welt.de
Bild: Alessio Maffeis (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017