Excite

Eine Radtour mit Kindern optimal vorbereiten

Es ist immer eine große Freude, mit der ganzen Familie eine gemeinsame Reise zu unternehmen. Kinder lieben es, am Wochenende etwas Außergewöhnliches mit ihren Eltern zu machen und fahren gerne auf dem Fahrrad. Eine Radtour mit Kindern benötigt jedoch die richtige Planung, damit man auf alle Eventualitäten gut eingestellt ist.

Routenplanung und Ausstattung

Zunächst sollte eine längere Radtour mit Kindern sehr gut geplant werden, damit man etwa die Zimmer in einer Pension rechtzeitig vorgebucht hat. Mit der Auswahl der Region, in der die Radtour stattfinden soll, werden schon erste Entscheidungen getroffen, die die Beschaffenheit der Strecke und somit die Schwierigkeit betrifft. Geht es rund um die Heimatstadt oder durch die unberührte Natur? Gemäß des Alters sollten Kinder in jedem Fall mit in die Planung einbezogen werden.

Gerade bei der Fahrradtour mit Kindern ist es wichtig, auch die Pausen gut zu planen. So lassen sich zum Beispiel Rastplätze oder Spielplätze auf der Route finden und einbeziehen. Nur mit einer guten Radkarte kann man auch die besten Strecken herausfinden, diese ist also für die Fahrt unerlässlich. Die geplante Route sollte dann möglichst dort langführen, wo wenig Autos fahren. Auch weitere Gefahren wie ein ungünstiger Untergrund für das Radfahren sollten ausgeschlossen werden.

Wird mit den Kindern gemeinsam die Übernachtungsform des Zeltens ausgesucht, sollte man rechtzeitig am Zielort ankommen, damit ein guter Platz gefunden werden kann. Eingepackt werden sollten alle nötigen Utensilien für die Übernachtung ebenso wie Spielsachen und ausreichend warme Kleidung bzw. Sonnencreme und Sonnenhüte oder Regenzeug. Auch kann mit einem Lunchpaket aus gesunden Snacks und Getränken die Durststrecke zum Zielort versüßt werden.

Das gemeinsame Erlebnis zählt

Wie bei vielen Aktivitäten, die gemeinsam mit der Familie geplant werden, kann auch die Radtour mit Kindern ein tolles Erlebnis werden. Hier gilt: Der Weg ist das Ziel und die Unternehmung sollte Freude machen. Kinder sollten am Tag des Ausfluges also möglichst ausgeruht sein, denn sonst kann die Radtour anstrengend werden.

Quelle: Familien-online.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019