Excite

Queen Mary 2 - eine wahre Königin der Meere

Seit seiner Jungfernfahrt im Jahr 2004 gehört die Queen Mary 2 zu einem der größten und schönsten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Ihr Anblick verzaubert die Menschen weltweit. Nicht nur für echte Schiffsliebhaber ist das Einlaufen unter dem Klang des markanten Nebelhorns in einen Hafen ein Erlebnis. Mit der Queen Mary 2 steht ein mit Attraktionen gespickter Luxus-Liner für Kreuzfahrten, einer Transatlantik-Passage oder einer Weltreise bereit.

Unterwegs las das Flaggschiff der Cunard-Line

Die Queen Mary 2 wird nicht umsonst als eine wahre Königin der Meere bezeichnet. Sie ist eines der berühmtesten Kreuzfahrtschiffe der Gegenwart mit wahrhaft gigantischen Ausmaßen. Seit der Außerdienststellung der Queen Elisabeth 2 ist sie das neue Flaggschiff der Cunard-Line. Das Schiff darf als eines der größten, jemals von Menschen gebauten beweglichen Objekte, betrachtet werden.

Es hat eine Länge von 345 Meter, länger als vier Jumbojets. Die Höhe beträgt 72 Meter, damit höher als die Freiheitsstatue. Weitere Schiffsdaten sind 41 Meter Breite und 10 Meter Tiefgang. Eine über 1.200 Mann starke Besatzung kümmert sich um Schiff und bis zu 2.620 Gäste.

Welche Ausnahmeerscheinung die Queen Mary 2 auf den Weltmeeren darstellt, beweist sie unter anderem mit ihrer elektrischen Anlage. Die damit erzeugte Energie könnte eine Stadt mit 200.000 Einwohnern versorgen.

Die Queen Mary 2 wurde in Frankreich auf einer Werft bei Alstom Chantiers de Atlantique innerhalb von zwei Jahren gebaut. Auftraggeber und jetziger Eigner war und ist die Reederei Cunard Line. Die Baukosten betrugen rund 800 Millionen US-Dollar, was die Queen Mary 2 zum bis dahin teuersten Kreuzfahrtschiff in der bisherigen Geschichte der Passagierschifffahrt machte.

Im Januar 2004 absolvierte der Luxus-Liner erfolgreich seine Jungfernfahrt. Die erste Reise führte das Schiff vom Heimathafen Southampton zu den Kanarischen Inseln. Von dort aus erfolgte eine Atlantiküberquerung und der Hafeneinlauf in Fort Lauderdale / Florida.

Von der Schnupperreise bis zur Weltreise

Seit 2004 ist Hamburg das Ziel der Queen Mary 2. Als das Schiff das erste Mal in den Hafen einlief und am Grasbrook-Terminal festmachte, verfolgten mehr als 300.000 Schaulustige dieses Spektakel. Da sich das auch positiv auf die Buchungszahlen auswirkte, wird die norddeutsche Hansastadt regelmäßig angesteuert.

Wer eine Schnupperreise mit dem Kreuzfahrtschiff unternehmen möchte, kann die Fahrt Hamburg - Southampton (ab 450 Euro) buchen. Teilstrecken einer Weltreise, beispielsweise Southampton - Singapur, kosten ab 4.500 Euro. Wer es sich leisten kann und mehr als 13.000 Euro ausgeben will, macht eine Schiffsreise in einer Suite.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019