Excite

Polokwane: 'Der sichere Ort'

Der Name der Fussballsstadt der WM 2010 ist Programm, denn mit Sicherheit wird hier Fussball gekickt. Seit 1995 hat der Sport hier Tradition und einer der drei ansässigen Vereine, der Winner's Park Club, spielt in der 1. afrikanischen Liga. Die Städtereise nach Polokwane lohnt sich: Sie ist das ökonomische und kulturelle Zentrum der Provinz Limpopo und grenzt an drei von Südafrikas Nachbarstaaten - Botsuana, Simbabwe and Mosambik.

Vor 2.000 siedelte sich das Nomadenvolk der Mapungubwe hier an, die gleichnamige Weltkulturerbestätte stellt die dokumentierten Fundstücke aus der Zeit von 1000-1300 n.Chr. aus. Es ist ein herrlicher Ort zum Ausspannen inmitten einer einzigartigen Natur: Der Lake Fundudzi und der Thathe Vondo Forest laden zu einem Besuch ein - der heilige Wald des Volkes der Venda.

Die Kultur der Ndebele gehört zu einer der faszinierendsten in Südafrika, Ndebele ist eine der elf offiziellen Sprachen des Landes. Die Frauen des gleichnamigen Volksstammes schmücken sich traditionell mit vielen Ornamenten, die ihre Stellung in der Gesellschaft symbolisieren - die Kleider von verheirateten Frauen deutlich kunstvoller ausgeführt als bei jungen Mädchen. Das Volk ist berühmt für sein Kunsthandwerk, der besondere Stil zeichnet sich durch die überlieferten Konzeptionen und ihre modernen, äußeren Einflüsse aus.

Wer nach Südafrikas kommt, sollte sich die Jembe Tavern nicht entgehen lassen - sie ist der ideale Ort, um nach einer anstrengenden Reise einmal richtig loszulassen. Die bei Alt und Jung gleichermaßen populäre Taverne bietet Konzerte von einheimischen Bands, Auftritte von Komikern und Karaoke-Abende für alle, die gerne einen Abend mit voller Spaß und Musik verbringen möchten.

Quellen: fifa.com
Bild: 2010 World Cup - Shine 2010 (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017