Excite

Pilotenverband Cockpit veröffentlicht Mängelliste deutscher Flughäfen

Die Pilotenvereinigung Cockpit hat wie jedes Jahr erneut 30 deutsche Flughäfen getestet und eine Mängelliste der Flughäfen erstellt. Dabei hat man festgestellt, dass sieben regionale der getesteten 30 Airports gewisse Mängel in der Ausrüstung aufweisen. Die erhielten dann auch einen entsprechenden Mängelstern bei der Bewertung.

Bei der Bewertung hielt man die Flughäfen Mannheim, Memmingen, Heringsdorf, Hof, Leipzig/Altenburg, Rostock/Laage und Zweibrücken für nicht sicher genug. Dazu muss man sagen, dass es sich hier nicht um Mängel handelt, die das Starten oder Landen grundsätzlich gefährlich machen.

Der häufigste Grunde für Unfälle sei das durch Stress bedingte Abweichen von Rollwegen, sowie der Start- und Landebahn, was durch entsprechende Ausrüstung an den Rollwegen und –bahnen vielleicht verhindert werden könne. So bemängelte man, dass zum Beispiel die Kennzeichnung der Mittellinie der Landebahn durch Lichter fehle oder dass die sogenannte Anflugbefeuerung zu kurz sei.

Die Kriterien der Bewertung sind daher auch strenger, als die von der ICAO, der Internationalen Zivilen Luftfahrtorganisation vorgeschriebenen Mindeststandards in Sachen Technik. Dass kleine Flughäfen ebenso streng beurteilt werden, wie große Airports begründete der Vorstand von Cockpit damit, dass diese als Zubringer für große Luftdrehkreuze immer wichtiger werden.

Insgesamt hat sich der Zustand aller Flughäfen in Deutschland zu den vorherigen Jahren verbessert, denn die Flughäfen reagierten umgehend auf die Kritik der letzten Jahre. So sind an vielen Flughäfen die vehementen Mängel der Vorjahre beseitigt worden. Es ist also insgesamt sicherer geworden auf Deutschlands Fluhäfen, dank der Mängelliste, die Cockpit jedes Jahr aufstellt.

Bild: Tab59 (Flickr), Axel Schwenke (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017