Excite

Paradiesisch: Südseeinseln Bora Bora und Tahiti

Es scheint tatsächlich das Paradies zu sein: Ein Urlaub auf Bora Bora oder Tahiti offenbart wunderschönste Natur. Dieses Fleckchen Erde ist ganz weit ab von den Sorgen des Alltags eines Mitteleuropäers, hier findet sich Ruhe und Entspannung neben der wundervollsten Landschaft. Nach rund 30 Stunden Anreise ist man von Deutschland aus dort und findet sich wirklich in einer fremden Welt wieder. Tahiti gehört zu Frankreich und ist der Reichste unter den Südseestaaten. Die See ist hier blau wie in den reinsten Träumen, sie ist klar und türkis und sieht aus wie im Prospekt.

Es wurde darauf geachtet, keine Hotelklötze hinzustellen sondern naturnahe Hütten unter anderem zu bauen. Sie stehen auf Stelzen im Wasser und geben ein ganz besonderes Erlebnis. In dieser Hitze ist Hektik und Schnelligkeit verpönt- man kann auch nicht anders als zu schlendern und den Luxus der freien Zeit für sich zu nutzen. In der Sonne ist es dennoch oft zu heiß zum liegen bleiben, bei diesem Tahiti-Klima muss man erst einmal lernen, sich richtig zu bewegen. Die Kosten sind hier dennoch oft ähnlich denen in Frankreich; Für ein Bier werden rund fünf Euro fällig, Taxifahrten zeichnen sich auch nicht durch ihren günstigen Preis aus.

Dafür sind die bunten und gut bestückten Märkte einen Besuch wert: Hier gibt es für uns exotische Früchte zu entdecken, auch Fisch und Brot bekommt man hier. Außerdem: Die vielen Südseeperlen, die hier wie Murmeln angepriesen werden. Von Papeete auf Tahiti kommt man mit dem Flieger in rund 45 Minuten nach Bora Bora. Wassertemperatur hier: 26 Grad. Bei diesem Urlaub auf Bora Bora wird einem nicht nur warm ums Herz: Das Paradies ist wahrhaftig!

Quelle: woman.brigitte.de
Bild: tensaibuta (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017