Excite

Olympische Winterspiele 2014 in Sotschi: Warnung vor Bomben in Zahnpastatuben

  • Kirill Kudryavtsev/AFP/Getty Images

Die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi eröffnen am morgigen Freitag, da erneuern die USA ihre Warnungen vor Anschlägen auf Flügen nach Russland: Versteckte Sprengsätze könnten in Zahnpastatuben an Bord von Passagierflugzeugen gelangen.

Für das größte internationale Ereignis auf russischem Boden wird bis zur letzten Minute auf Hochtouren geschuftet. Die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi gelten als Putins engagiertestes Prestigeprojekt. Doch immer wieder gibt es Rückschläge und Bedrohungen. Der islamistische Rebellenführer Doku Umarow drohte im Sommer, die Winterspiele "mit allen Mitteln" verhindern zu wollen. Ende Dezember 2013 versetzten zwei Selbstmordattentate in Wolgograd, bei denen 34 Menschen ums Leben kamen, die Welt in Angst und Schrecken. Vor möglichen Anschlägen auf Passagierflügen nach Russland warnt nun die US-Regierung: Versteckte Sprengsätze könnten in Zahnpastatuben an Bord gelangen. Man hätte Warnungen an US-Fluggesellschaften und ausländische Airlines herausgegeben. Eine "spezifische Bedrohung" läge jedoch nicht vor, räumte das US-Heimatschutzministerium ein.

Derartige Informationen teile man routinemäßig mit in- und ausländischen Partnern, relativierten US-Geheimdienstvertreter das etwas panisch daherkommende Bedrohungsszenario. Vielmehr beobachte man ständig die sich entwickelnde Bedrohungslage, aktuell verstärkt für "Flüge mit dem Ziel Russland". Die Schwarzmeerstadt Sotschi gleicht einer Festung: Die russischen Sicherheitskräfte haben 37 000 Polizisten und Soldaten im Einsatz, außerdem russische Überwachungssatelliten, Boden-Luft-Raketen und Drohnen. Russlands Vize-Regierungschef Dmitri Kosak stellte dazu am vergangenen Dienstag klar: "Das Niveau der Sicherheit in Sotschi ist nicht schlechter als in New York, Boston oder Washington."

FOTOS: Sotschi - der Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014

Die USA unterstützen die Russen mit zwei US-Kriegsschiffen, die während des Sportereignisses im Schwarzen Meer patrouillieren. Bei einem Sicherheitstreffen am vergangenen Dienstag verständigten sich darauf US-Präsident Barack Obama, Vizepräsident Joe Biden, Außenminister John Kerry sowie die nationale Sicherheitsberaterin Susan E. Rice und hochrangige Sicherheitsexperten mit den russischen Behörden.

Die große Eröffnungszeremonie der Olympischen Winterspiele 2014 beginnt am morgigen Freitag in Sotschi. Bis zum 23. Februar finden dann die Olympischen Winterspiele in den russischen Sportstätten statt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017