Excite

Nicht nur ein Taucherparadies: Sharm el Sheikh

Taucher aus aller Welt kommen hier auf der Halbinsel Sinai auf ihre Kosten, die Korallenriffe vor der Stadt Sharm el Sheikh sind wegen ihrer Farbenpracht und der Artenvielfalt allseits beliebt.

Doch wem es im Tauchanzug schnell zu eng wird, der kann sich die Unterwasserwelten auch via Boot durch den Glasboden anschauen oder den vielen weiteren Wassersportarten wie Surfen oder Wasserski frönen. Im Herzen von Sharm el Sheikh liegt die Bucht von Naama, die als Eldorado für das Urlaubsgeschehen gilt. Hier befinden sich alle Hotels, Bars, Restaurants und Diskotheken. Der zwölf Kilometer lange Küstenstreifen bietet den Gästen ein attraktives Nachtleben.

Ein weiteres Highlight ist sicherlich der Old Market Bazar, der sich in den engen Gassen mitten durch die Altstadt erstreckt. Hier sind zig Stände und Läden, die neben Souvenirs auch schmackhafte Köstlichkeiten der ägyptischen Küche bereithalten. Diese ist stark von arabischen und türkischen Einflüssen geprägt. Unbedingt zu empfehlen ist der Salat Tabbouleh mit viel Petersilie und Weizengrieß, frittierte Bällchen aus Lammfleisch oder Sambousek, Teigtaschen mit Gemüsefüllung.

Gerade die Umgebung rund um Sharm el Sheikh hält unzählige, historische Sehenswürdigkeiten bereit. Im Süden der Halbinsel liegt der Mosesberg auf dem der Prophet die Steintafeln mit den zehn Geboten Gottes erhielt, seit Jahrhunderten suchen Christen und Juden den für sie heiligen Ort auf. Gleichzeitig kann man hier den schönsten Sonnenaufgang der Welt erleben, nicht umsonst sammeln sich viele Wanderer bereits gegen zwei Uhr nachts und erklimmen das Gipfel-Plateau. Von dort eröffnet sich ein spektakulärer Blick auf die endlosen Weiten des Ozeans.

Quelle: Urlauberinfos.com
Bild: tokamuwi (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017