Excite

Einmal Glitzer und zurück: In New York Weihnachten 2011 erleben

Kitschiger geht es kaum als hier in New York zu Weihnachten 2011, wenn wie in jedem Jahr die tausend Lichter angemacht werden, in deren Glanz das Fest eine spezielle Note bekommt. Auf der ganzen Welt sind diese Dekorationen berühmt, wegen denen eine ganz neue Saison in jedem Jahr neu startet: Zu Weihnachten reisen nicht nur die Deutschen gerne in die USA, aus der ganzen Welt kommen die Besucher für Weihnachtseinkäufe und ein außergewöhnliches Fest nach New York.

Gebucht wir am besten aus Deutschland, die Hotels in New York sind im Vergleich zum Rest des Landes teurer und immer etwas einfacher als Hotels der gleichen Kategorie an einem anderen Ort. Man erreicht die Stadt vom Flughafen aus sehr gut per Shuttle Bus oder Taxi und nimmt in der Metropole selbst normalerweise überallhin die U-Bahn oder das Taxi.

Wer zu Weihnachten nach New York kommt, der muss sich die genialen Dekorationen der riesigen Kaufhäuser Macys oder Bloomingdales anschauen, die unglaublich geschmückt werden und jedes Jahr anders aussehen. Sündhaft teuer sind hier jedoch zum Beispiel die Weihnachtsmänner, die im vor Lichtern heißen Laden mit einer eigenen Klimaanlage gekühlt werden müssen.

Empfohlen wird in jedem Fall ein Bummel durch die Stadt zu Fuß, denn dann sieht man die Wall Street oder auch den Central Park in glanzvollem Licht. Auch das Empire State Building hat eine Spitze in Weihnachtsfarben. Nicht verpassen sollte man auch den riesigen Weihnachtsbaum, der vor dem Rockefeller Center steht.

Quelle: Weihnachtenseite.de

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020